Venture Daily ist einer der führenden täglichen Startup-Newsletter. Er fasst die wichtigsten Startup-News aus über 100 Webseiten zusammen. Jetzt abonnieren, um nichts zu verpassen.

Startup-News

Neue Details zum Home24-IPO

Medienberichten zufolge will das Berliner Möbel-Startup Home24 innerhalb der nächsten drei Monate den Sprung auf das Börsenparkett wagen. Dabei sollen Emissionserlöse zwischen 100 und 200 Millionen Euro angestrebt werden. Der Unternehmenswert des Rocket-Ventures wird derweil auf 500 bis 600 Millionen Euro beziffert. boerse.de und ntv.de

 

Picnic kommt nach Deutschland

Der niederländische Online-Supermarkt Picnic startet Mitte April sein Deutschland-Geschäft. Erste Tests in NRW seien erfolgreich verlaufen. Mit Gratis-Lieferungen ab einem Bestellwert von 25 Euro und Ein-Stunden-Fenster für die Lebensmittellieferungen will Picnic sich gegen die Konkurrenten Rewe, Bringmeister & Co durchsetzen. supermarktblog.de via turi.de

 

High-Tech Gründerfonds (HTGF) eröffnet Hauptstadt-Büro

Mit der neu geschaffenen Dependance öffnet der in Bonn ansässige Seed-Investor HTGF das eigene Kontaktnetzwerk für das Berliner Startup-Ökosystem. Mindestens zehn Top-Deals pro Jahr sollen in der Hauptstadt abgeschlossen werden. „2018 will der HTGF gemeinsam mit deutschen und internationalen VCs sowie Business Angeln in die Themen Blockchain, AI, IoT und IT-Security investieren“, sagt Principal Dr. Tanja Emmerling, die die Leitung des Berliner  Büros übernimmt. Der neue HTGF Fonds III hat ein Volumen von rund 310 Millionen Euro. Pressemeldung

 

HelloFresh legt Geschäftszahlen vor

Der Kochboxenversender HelloFresh verzeichnet für das Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 907 Millionen Euro. Das entspricht einen Wachstum von 52 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Besondere: Der größte Umsatz – rund 545 Millionen Euro – wurde auf dem US-Markt generiert. Dennoch schreibt HelloFresh weiterhin rote Zahlen. Pressemeldung

Investments & Exits

16 Millionen Euro für Nebenan.de

Nebenan.de, Deutschlands größtes soziale Netzwerk für Nachbarn, gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series-A-Finanzierung bekannt. Die Bestandsinvestoren BurdaPrincipal Investments und Lakestars haben gemeinsam mit Deutsche Telemedien, NWZ Digital und PD Ventures 16 Millionen Euro investiert. „Wir sind stolz darauf, starke Partner an Bord zu haben, die langfristig denken und von der Nachhaltigkeit sowie der positiven sozialen Wirkung des Konzepts überzeugt sind“, kommentiert Gründer und CEO Christian Vollmann. Pressemeldung

 

Sieben Millionen Euro für Tourlane

Das Berliner Traveltech-Startup Tourlane gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series-A-Finanzierungsrunde bekannt. Neben Holtzbrinck Ventures investieren Spark Capital und DN Capital sieben Millionen Euro in das Jungunternehmen. „Wir freuen uns sehr über das große Vertrauen der Investoren. Wir wollen Menschen zu Entdeckern machen und Reisenden ermöglichen, ihr nächstes Abenteuer zu finden und lebenslange Erinnerungen zu schaffen. Durch individualisierbare Reisen, die auf echtem Expertenwissen basieren“, kommentiert Julian Stiefel, Co-Gründer von Tourlane. gruenderszene.de

 

Vier Millionen Euro für Userlane

Das Münchner Startup Userlane, Entwickler eines Software-Navigationssystems, gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series-A-Finanzierungsrunde bekannt. Capnamic Ventures, der High-Tech Gründerfonds, der Main Incubator und FTR Ventures investieren vier Millionen Euro in das Startup. gruender.wiwo.de

 

Travis Kalanick investiert in City Storage Solutions

Über seinen neu gestarteten Investmentfonds 10100 investiert der ehemalige Uber-Chef Travis Kalanick 150 Millionen Dollar in das US-Proptech City Storage Solutions. Zudem wird er dessen Leitung als neuer CEO übernehmen. recode.net

International

Skandal um Cambridge Analytica: Zuckerberg reagiert

„We have a responsibility to protect your data, and if we can’t then we don’t deserve to serve you”, mit diesen Worten kündigt Marc Zuckerberg ein Reihe von Konsequenzen an, die Facebook im Zuge des CA-Skandals umsetzen möchte. Das Besondere: Zuckerberg gesteht Fehler ein und sei unter Umständen bereit, vor dem US-Kongress auszusagen. Facebook-Post und spiegel.de

 

Spotify will am 3. April an die Börse

Am Dienstag nach Ostern wird der schwedische Musikstreamingdienst Spotify in New York den Sprung an die Börse wagen. “Sie werden uns also nicht sehen, wie wir eine Glocke läuten oder Partys feiern”, kommentierte Gründer und CEO Daniel Ek. faz.net

 

Tödlicher Unfall mit autonom fahrendem Uber

Im US-Bundesstaat Arizona ist eine Frau beim Betreten der Fahrbahn von einem selbstfahrenden Uber-Fahrzeug erfasst und tödlich verletzt worden. Zum Zeitpunkt des Unfalls saß zwar ein Fahrer am Steuer, das Auto wurde aber autonom gelenkt. Es handelt sich um den ersten bekannten Todesfall eines Fußgängers mit einem autonom fahrenden Wagen auf einer öffentlichen Straße. Uber hat nach dem tödlichen Unfall alle Testfahrten mit Roboterwagen eingestellt. Die Sicherheit ist ein Hauptargument der Entwickler autonomer Fahrtechnologie, da 90 Prozent der Autounfälle auf menschliche Fehler zurückzuführen seien. bloomberg.com,  nytimes.com und handelsblatt.com

 

Tesla-Aktionäre stimmen neuen Vergütungsplan für Musk zu

Mehr als 50 Milliarden Dollar könnte Tech-Visionär Elon Musk künftig für seine Errungenschaften bei Tesla erhalten – diesem neuen Vergütungsdeal haben die Aktionäre am Dienstag zugestimmt. Die Voraussetzung: Musk soll in den kommenden zehn Jahren ambitionierte Ziele erreichen. wiwo.de

Jeden Morgen um 8 Uhr die wichtigsten News vom Vortag in deinem E-Mail-Postfach?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei