Samuli, beschreibe bitte das Konzept von Redstone.

Samuli Siren: Den Kern unseres Geschäftsmodells macht unser VC-as-a-Service Modell aus. Wir arbeiten mit den Venture-Funds verschiedener Konzerne als Limited Partners, sourcen und unterstützen deren Investments durch unsere langjährige Erfahrung als Gründer und Investoren. Für Startups sind wir dabei Investor wie andere VCs, mit normalen VC-Terms, ohne spezielle Sonderrechte, und mit operativer Unterstützung.

Gibt es einen inhaltlichen oder regionalen Fokus?

Samuli Siren: Inhaltlich decken wir durch die Partner-Funds eine Reihe von Themen ab – von Financial Services und Real-Estate-Tech über B2B-SaaS und Marketplaces bis zu Mobility, Big Data und AI. Die Geografie hängt ebenfalls vom jeweiligen Partner-Fund ab. Wir suchen national, in Europa und auch international nach jungen Unternehmen.

Welchen Mehrwert bietet Euer Fonds?

Samuli Siren: Durch unseren VC-as-a-Service Ansatz können wir Unternehmen doppelt unterstützen: mit dem Kapital von unseren Corporate-Partnern und Redstone. Durch den Kontakt zu Corporates gelangen die Startups an einzigartiges Fachwissen und Netzwerkeffekte im jeweiligen Geschäftsfeld. Wir selbst können auf jahrzehntelange Erfahrung als Gründer verschiedener Unternehmen zurückblicken, inklusive Exits. Dadurch bringen wir Expertise und ein weites Netzwerk sowohl auf der Founder- als auch Investorseite mit und unterstützen Startups im operativen Geschäft.

Welche Startups sollen Euch Businesspläne senden?

Samuli Siren: Je nach Vertical suchen wir nach Startups von der Seed-Stage bis Series C. Bei der Investmententscheidung zählen für uns vor allem drei Punkte: Das Team muss leidenschaftlich und mit Ausdauer hinter seiner Idee stehen, daneben sollte die zukünftige Marktentwicklung und der Eintrittszeitpunkt in den Markt stimmen.

Beschreibe Euer Team.

Samuli Siren: Unser Team ist global aufgestellt und der Hauptsitz befindet sich in Berlin. Wir haben derzeit 13 Investment-Professionals und ein vierköpfiges Data-Science- und Operations-Team. Dazu kommen Venture-Partner auf verschiedenen Kontinenten, unter anderem auch im Silicon Valley. Unsere Partner haben alle einen sehr starken Gründerhintergrund und ein tiefes Netzwerk in der europäischen und internationalen Startup- und Investor Szene.

REDSTONE

Rosenthaler Strasse 2
10119 Berlin Deutschland
Kontakt
Website

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Redstone: „Der VC-as-a-Service-Ansatz unterstützt Unternehmen doppelt“"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] In unserer Reihe Kurzportraits der Startup-Fonds stellen wir relevante Investoren vor. Diesmal erklärt Samuli Siren die Strategie von Redstone Der Beitrag Redstone: „Der VC-as-a-Service-Ansatz unterstützt Unternehmen doppelt“ erschien zuerst auf BerlinValley. Jetzt lesen […]

trackback

[…] Investment Analyst beim Berliner VC Redstone. Mit seinem VC-as-a-Service­-Modell managed Redstone die Venture Capital Fonds verschiedener […]

trackback

[…] Investment Analyst beim Berliner VC Redstone. Mit seinem VC-as-a-Service­-Modell managed Redstone die Venture Capital Fonds verschiedener […]

trackback

[…] Investment Analyst beim Berliner VC Redstone. Mit seinem VC-as-a-Service­-Modell managed Redstone die Venture Capital Fonds verschiedener […]

trackback

[…] Investment Analyst beim Berliner VC Redstone. Mit seinem VC-as-a-Service­-Modell managed Redstone die Venture Capital Fonds verschiedener […]