Erkan, beschreibe bitte das Konzept von Iris Capital.

Erkan Kilicaslan: Iris Capital ist ein auf digitale Medien und Wirtschaft spezialisierter paneuropäischer Investmentfonds, der Unternehmen in verschiedenen Phasen von der Gründung bis zur Kapitalentwicklung begleitet. Seit seiner Gründung im Jahr 1986 hat Iris Capital mehr als eine Milliarde Euro in über 250 Unternehmen investiert. Iris Capital verfügt über eine starke Sektorenspezialisierung und ein im Laufe von fast 30 Jahren entwickeltes Know-how. Wir unterstützen die Unternehmen in unserem Portfolio aktiv mit Niederlassungen in Paris, Berlin, San Francisco, Montreal, Peking, Tel Aviv, Dubai und Tokio.

Gibt es einen inhaltlichen oder regionalen Fokus?

Erkan Kilicaslan: Wir sind besonders interessiert an Produkt- und Serviceunternehmen im Bereich digitale Medien und Wirtschaft, insbesondere neue Medien, soziale Netzwerke, Internet und mobile Services, Cloudcomputing, neue Netzwerktechnologien sowie Software und weitere. Wir investieren vornehmlich in Europa, Nordamerika und in Asien, sofern sich dort ein europäischer Anknüpfungspunkt ergibt. Darüber hinaus investieren wir auch im arabischen Raum über unseren Fonds STC Ventures.

Welchen Mehrwert bietet euer Fonds?

Erkan Kilicaslan: Orange, Publicis, Valeo und andere Großunternehmen, die bei Iris Capital investiert sind, unterstützen die Portfoliofirmen aktiv mit deren Expertise und einer strategischen Sicht auf die Bereiche digitale Technologien, Services und Inhalte (E-Commerce, mobile Inhalte, soziale Netzwerke etc.) sowie Infrastruktur (Middleware, Cloudcomputing, Online-Bezahlsysteme) und Mobility Solutions. Das Netzwerk der Unternehmensgruppen wird sowohl in Europa als auch weltweit den Firmen geöffnet.

Wie grenzt ihr euch ab? 

Erkan Kilicaslan: Wir investieren Kapital, unterstützen das Unternehmen aber auch auf seinem Wachstumspfad mit unserem Know-How. Daneben erlaubt es unser langer Erfahrungsschatz zusammen mit dem Management, viele Situationen in der Unternehmensentwicklung differenziert zu beurteilen. Wir greifen auf ein großes internationales Netzwerk von Gründern, Investoren und Industriepartnern zu, um für unsere Portfoliounternehmen die richtigen Antworten zu finden.

Welche Startups sollen euch Businesspläne senden?

Erkan Kilicaslan: Wir suchen Unternehmen, die das Potenzial haben, entweder in ihrem Heimatmarkt oder international Marktführer zu werden. Dort investieren wir in erfahrene Teams mit Produkten und Technologien in stark wachsenden Märkten und nachhaltigen Geschäftsmodellen. Hinsichtlich der Unternehmensentwicklung investieren wir in verschiedenen Phasen, angefangen in den Frühphasen bis hin in Unternehmen, welche bereits eine signifikante Größe erreicht haben und profitabel sind.

Wie groß ist euer Fonds und wie groß sind eure Tickets? 

Erkan Kilicaslan: Mit unserem Fonds Iris Next investieren wir zwischen einer und 30 Million Euro pro Unternehmen. Typischerweise nehmen wir auch an Folgeinvestitionsrunden teil, um unsere Portfoliounternehmen langfristig weiter zu unterstützen.

Beschreibe euer Team. 

Erkan Kilicaslan: Wir sind keine Cowboys. Wir verstehen uns als proaktive Investoren, aber nicht als Aktivisten. Unsere Spezialisierung und Industrieerfahrung erlaubt es uns, die gleiche Sprache wie das Management und die Gründer zu sprechen. Wir glauben an eine offene Kommunikation mit den Managern unserer Portfoliounternehmen und umgekehrt erwarten wir Transparenz, Offenheit und Einsatz.

Wie viele Unternehmen sind in eurem Portfolio? 

Erkan Kilicaslan: Aktuell haben wir 65 Startups im Portfolio.

Eure erfolgreichen Exits? 

Erkan Kilicaslan: Talend, das wir erfolgreich an die Börse gebracht haben, der Verkauf von Clear2Pay an Fidelity, Mister Auto, das von Peugeot aufgekauft wurde, sowie die Übernahme von Mopub durch Twitter.

Iris Capital Logo (Bild: Iris Capital)

IRIS CAPITAL

Potsdamer Platz, Kemperplatz 1
10785 Berlin
Kontakt
Website

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: