Venture Daily ist einer der führenden täglichen Startup-Newsletter. Er fasst die wichtigsten Startup-News aus über 100 Webseiten zusammen. Jetzt abonnieren, um nichts zu verpassen.

Startup-News

Aurora kooperiert mit Volkswagen

Das bekannte US-amerikanische Mobility-Startup Aurora Innovation geht eine strategische Kooperation mit Volkswagen ein. Schon dieses Jahr soll eine „signifikant zweistellige Summe“ an Volkswagen mit der Aurora-Technologie als Testflotte in Betrieb genommen werden. „Our mission is to deliver self-driving technology safely, quickly, and broadly. And to do that, we needed to find automotive partners that had global scale,” sagt Aurora-Mitgründer und CEO Chris Urmson. handelsblatt.com und wired.com

Arbeit 4.0: Deutsche Unfallversicherung fordert neue Regeln

Die Plattformökonomie kann arbeitsrechtliche Schutzbestimmungen für Arbeitnehmer leicht unterwandern. Nun fordert die deutsche gesetzliche Unfallversicherung neue Regeln für Uber, Helpling & Co: „Wo normalerweise der Arbeitgeber die Beiträge zur Unfall-, Renten- oder Krankenversicherung abführt, soll das bald der Plattformbetreiber tun.“ Das gesetzliche Vorbild bietet Frankreich. faz.net

Photo by Thought Catalog on Unsplash
Photo by Thought Catalog on Unsplash

„Die stumpfe Pracht des NetzDG”

Seit dem 1. Januar gilt das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Deutschland. Das von Heiko Maas ausgestaltete Gesetz soll Hassreden und extremistische Inhalte in Sozialen Medien unterbinden. Nun ist dem Gesetz die berühmte Satireseite Titanic zum Opfer gefallen. „Selten ist in Deutschland ein dämlicheres Gesetz in Kraft getreten als das NetzDG: juristisch schlampig, technisch uninformiert und wahlkämpferisch schnellgeschossen”, kommentiert Spiegel Online. spiegel.de

XCharge will Deutschland mit Ladesäulen ausstatten

Das chinesische Startup XCharge produziert und vertreibt E-Auto-Ladesäulen für einen Preis in Höhe von umgerechnet 5.000 Euro. Nun steht das Jungunternehmen mit BMW und der Tankstellenkette Total in Verhandlungen, um die Ladeinfrastruktur auch in Deutschland zu verbessern. t3n.de

Investments & Exits

270 Millionen Dollar für Biontech

Das Mainzer Biotech-Einhorn Biontech sammelt in seiner Series-A-Finanzierungsrunde 270 Millionen Dollar, umgerechnet rund 225 Millionen Euro, ein. Zu den Investoren gehören der kalifornische Hedgefund Redmile Group sowie Janus Henderson Investors, Invus, Fidelity Management & Research Company und mehrere europäische Family Offices. „Diese Finanzierungsrunde ist ein wichtiger Meilenstein, der zu unserer weiteren globalen Expansion als individualisiertes Krebsunternehmen beiträgt”, kommentiert Ugur Sahin, Gründer und CEO von Biontech. Das 2008 gegründete Unternehmen entwickelt Impfstoffe gegen Krebszellen. handelsblatt.com (Paid) und finanznachrichten.de

6,5 Millionen Dollar für Asana Rebel

Die Berliner VCs E.Ventures und La Famiglia investieren 6,5 Millionen Dollar in das Berliner Yoga-Startup Asana Rebel. Ebenso nahmen der HTGF, Astutia und anonyme Business Angels an der Series-A-Finanzierungsrunde teil. Das frische Kapital soll unter anderem in den Aufbau eines Fitness Labs fließen, in dem Video-Content für die Yoga-App produziert werden soll. techcrunch.com

Fabian Thylmann investiert in Cannamedical

Das Cannabis-Startup Cannamedical verkaufte als eines der ersten Jungunternehmen in Deutschland medizinisches Cannabis. Nun investiert Youporn-Gründer Fabian Thylmann einen unbekannten Betrag in das Startup. Er soll 20 Prozent an Cannemedical halten. gruenderszene.de

ShareDnC übernimmt Optionspace

Das Kölner Bürovermittlungs-Startups ShareDnC kauft die Domain und die Technologie des Berliner Konkurrenten Optionspace. Die Höhe des Kaufpreises ist nicht bekannt. immobilien-zeitung.de

International

Gender Pay Gap: Google wird erneut verklagt

Vor wenigen Wochen wies ein kalifornisches Gericht eine Klage zurück, die Google der systematischen Unterbezahlung von Frauen bezichtigte. Die damalige Begründung war lediglich formaler Art: Die Klage sei wegen einer zu allgemeinen Formulierung – sie wurde im Namen aller Google-Mitarbeiterinnen eingereicht – abgelehnt worden. Nun wurde die Klage überarbeitet – und wurde zugelassen. techcrunch.com

Spotify beantragt Börsengang

Medienberichten zufolge hat Spotify bei der US-Börsenaufsicht den lang erwarteten Börsengang beantragt. Die Notiz am US-Aktienmarkt soll noch im ersten Quartal 2018 erfolgen. Spotify hat die Berichte bislang nicht kommentiert. Zeitgleich wurde bekannt, dass der US-Musikverlag Wixen Music Publishing eine Milliardenklage gegen den schwedischen Musikstreamingdienst anstrebt. Der Vorwurf: Spotify soll die Songs ohne Erlaubnis verwendet haben und nun 1,6 Milliarden Dollar Schadensersatz zahlen. spiegel.de

Uber ist nicht mehr das wertvollste Startup der Welt

Kurz nach Weihnachten hat der japanische Konzern Softbank 15 Prozent des Fahrtenvermittlers für 7,7 Milliarden Dollar übernommen. Nach Angaben von CNN basierte der Kaufpreis auf einer aktuellen Firmenbewertung von 48 Milliarden Dollar. Zuvor wurde Uber noch auf 70 Milliarden Dollar geschätzt. Damit ist Uber nicht mehr das wertvollste Startup der Welt und muss den Titel an seinen chinesischen Konkurrenten Didi Chuxing abtreten. Zudem gab Uber bekannt, 2019 an die Börse gehen zu wollen. cnn.com und t3n.de

Foto: Uber
Foto: Uber

Jeden Morgen um 8 Uhr die wichtigsten News vom Vortag in deinem E-Mail-Postfach?

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: