Conjoule: Energie von nebenan

Vernetzt: Über die digitale Plattform können Verbraucher ganz einfach Solarstrom aus der Nachbarschaft kaufen (Foto: Conjoule)
Vernetzt: Über die digitale Plattform können Verbraucher ganz einfach Solarstrom aus der Nachbarschaft kaufen (Foto: Conjoule)

„Ich weiß, dass mein Haus den Großteil der Sonnenenergie nicht nutzt. Wohin geht der Rest? Warum kann ich die überschüssige Energie nicht mit meinen Nachbarn teilen?“ Auf diese Fragen von Hausbesitzern mit Solaranlagen liefert Conjoule eine Antwort. Die dezentrale Energieplattform, die auf der Blockchain-Technologie aufbaut, verbindet private Energieproduzenten mit lokalen Stromverbrauchern. Über Conjoule können Verbraucher erneuerbare Energie aus der Nachbarschaft einkaufen oder als Photovoltaik-Anlagenbesitzer an Unternehmen und öffentliche Einrichtungen in ihrer Umgebung verkaufen – ganz ohne Zwischenhändler. Hinter dem Startup aus Essen steht ein Expertenteam des Innogy Innovation Hubs, das sich mit dem Energiemarkt auskennt und die Zugangshürden für private Marktteilnehmer abbauen will. Seit Oktober 2016 läuft ein Pilotprojekt in Essen-Kettwig und Mülheim.

Sitz: Essen
Gründung: 2017
Gründer: Sam Warburton
Mitarbeiter: 8
Investor: Innogy Venture Capital, Tepco
URL: conjoule.de


Intrapore: In-situ-Boden- und Grundwassersanierung

Saubere Lösung: die Nanoremediation von Intrapore (Foto: Intrapore)
Saubere Lösung: die Nanoremediation von Intrapore (Foto: Intrapore)

Im 21. Jahrhundert ist die Verfügbarkeit von sauberem Wasser eine globale Herausforderung. Intrapore arbeitet daran, neue Grundwasser-Sanierungsverfahren zu entwickeln und weltweit einsetzbar zu machen.

Innovative Methodik

Das 2015 von Branchenexperten und Geowissenschaftlern gegründete Cleantech-Unternehmen bietet maßgeschneiderte und effektive In-situ-Lösungen für kontaminierte Standorte. Der Fokus liegt dabei auf anspruchsvollen Schadstoffen und schwierigen Einsatzgebieten, in denen konventionelle Verfahren nicht weiterkommen. Das Startup aus Essen ist das weltweit erste Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Vermarktung und Anwendung von Nanoremediation spezialisiert hat: die Nutzung von reaktiven Nano- und Mikropartikeln (NMP) zur Grundwassersanierung. Diese stellen einen deutlichen Fortschritt in der In-situ-Dekontamination dar. Der Partikelmix und das Injektionsmedium werden genau auf den jeweiligen Standort angepasst. Durch die minimal-invasive Vorgehensweise müssen Betriebsabläufe nicht unterbrochen werden, die Grundwasserhydraulik wird nur gering beeinflusst, Schadstoffe sind im gesamten Untergrund erreichbar. Die Wirksamkeit der Maßnahmen ist über On-site-Sensorik in Echtzeit kontrollierbar.

Sitz: Essen
Gründung: 2015
Gründer: : Julian Bosch, Johannes Bruns
Mitarbeiter: 12
URL: intrapore.com


Volterion: Große Energiespeicher für die Energiewende

Innovative Kostensenker: die Gründer und Geschäftsführer Thorsten Seipp, Sascha Berthold und Thomas Gebauer (Foto: Volterion)
Innovative Kostensenker: die Gründer und Geschäftsführer Thorsten Seipp, Sascha Berthold und Thomas Gebauer (Foto: Volterion)

Die weltweite Energiewende kann nur erfolgreich sein, wenn erneuerbare Energie auch in industriellem Maßstab billig gespeichert werden kann. Dafür sind preiswerte und sichere Batterien für große Energiemengen erforderlich. Das Problem: Lithium-Ionen-Batterien sind für Großspeicher ungeeignet. Redox-Flow-Batterien eignen sich zwar sehr gut, sind aber noch zu teuer. Hier setzt Volterion an. Das Dortmunder Startup produziert Redox-Flow-Stacks, die Kernkomponente von Redox-Flow-Batterien für große Energiespeicher. Durch neue Materialien, ein innovatives Stack-Design und vollautomatisierte Massenfertigung gelingt es Volterion, die Herstellungskosten dieser Stacks um 60 Prozent zu reduzieren. Damit sinken auch die Herstellungskosten von Groß-Speichern um die Hälfte. Das Spin-off des Fraunhofer Instituts Umsicht in Oberhausen ist der einzige reine Stack-Hersteller weltweit, der sich auf die vollautomatisierte Massenfertigung von Redox-Flow-Stacks spezialisiert hat.

Sitz: Dortmund
Gründung: 2016
Gründer: Thorsten Seipp, Sascha Berthold und Thomas Gebauer, Prof. Christian Dötsch, Jens Burfeind
Mitarbeiter: 14
URL: volterion.com

Dieser Artikel erschien zuerst in BERLIN VALLEY SPEZIAL – STARTUP-SZENE RUHRGEBIET. Die Sonderbeilage analysiert auf 48 Seiten den Standort, lässt die wichtigen Player aus Old und New Economy zu Wort kommen und zeigt, wie die Menschen der Region zupacken, um den anderen Ökosystemen den Rang abzulaufen. In keiner anderen Region in Deutschland ist der Freiraum zu gestalten so groß wie in der Metropole Ruhr. BERLIN VALLEY SPEZIAL – STARTUP-SZENE RUHRGEBIET jetzt kostenlos laden und lesen

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz