Benyoo: Betriebliches Gesundheitsmanagement der nächsten Generation

Benyoo Gründer Stephan Lucka (Foto: Benyoo)
Benyoo Gründer Stephan Lucka (Foto: Benyoo)

Die digitale Plattform für betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) richtet sich an Unternehmen, die ihre Mitarbeiter als wichtigste Ressource sehen und auf einem hohen Gesundheitslevel ganzheitlich unterstützen wollen – auch über den klassischen Rückenkurs hinaus.

Ganzheitlicher Ansatz

Basierend auf den drei Säulen Bewegung, Ernährung und Psyche entwickelt das Team von Benyoo gemeinsam mit dem Unternehmen individuelle und fachlich hochwertige Inhalte für das BGM ihrer Mitarbeiter, die in Form von redaktionellen Artikeln, Ernährungs- und Trainingsplänen sowie Videos umgesetzt werden. Das Startup aus Mülheim kann dafür auf ein Netzwerk von 120 Gesundheitsexperten zurückgreifen. Auch wer keine digitale Umsetzung wünscht, ist bei Benyoo richtig. Mit zwölf Standorten berät das Team deutschlandweit zu allen Fragen rund um das Thema BGM. Workshops, Fokusgruppen und individuelle Termine mit Experten runden das Angebot ab. In Planung sind neben der Umsetzung weiterer Module das Erschließen neuer Märkte in Österreich und der Schweiz sowie die Entwicklung einer englischsprachigen Version, die dem Startup den Eintritt in die Konzerne erleichtern soll.

Sitz: Mülheim an der Ruhr
Gründung: 2016
Gründer: Andre Achtermeier, Tom Conrads, Stephan Lucka, Eva Wosko-Conrads
Mitarbeiter: 5
URL: benyoo.de


Pflegix: Plattform-Ökonomie in der Pflege

Auf Erfolgskurs: Pflegix-Gründer Andreas Helget, Patrick Schramowski und Tim Kahrmann (Foto: Pflegix)
Auf Erfolgskurs: Pflegix-Gründer Andreas Helget, Patrick Schramowski und Tim Kahrmann (Foto: Pflegix)

Mehr als 2,6 Millionen Pflegebedürftige gibt es in Deutschland, viele davon werden zu Hause betreut. Die Angehörigen brauchen oft Unterstützung. Die Plattform Pflegix vermittelt freiberufliche Helfer für die ambulante Pflege. Geschulte Kräfte können anspruchsvolle Pflegedienstleistungen erbringen, andere erledigen Einkäufe, helfen beim Putzen und unterstützen Senioren, im Alltag aktiv zu bleiben. Zu den Suchenden gehören neben Senioren auch Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt, Familien mit kleineren Kindern und Berufstätige, die sich nicht im vollen Maße um den eigenen Haushalt kümmern können.

Pflegix unterstützt sie dabei, die richtigen Helfer zu finden und bindet außerdem alle Zuschuss- und Fördermöglichkeiten ein. So werden die Leistungen bezahlbarer und teilweise sogar voll erstattet. Die registrierten Helfer arbeiten selbstständig. Bezahlung und Umfang der Beschäftigung vereinbaren Auftraggeber und Auftragnehmer individuell. Ihre Leistungen werden in Form von Vertrauenspunkten bewertet, um den Auftraggebern Sicherheit zu geben. Über die Plattform sind sie außerdem bis zu einer Summe von drei Millionen Euro haftpflichtversichert. Pflegix finanziert sich über eine kleine Provision, die Auftraggeber bei erfolgreicher Vermittlung bezahlen.

Starkes Wachstum

Die Gründer Andreas Helget, Tim Kahrmann und Patrick Schramowski lernten sich am Entrepreneurship Zentrum Witten der Universität Witten/ Herdecke kennen. Tim hatte sich bereits mit dem Pflegemarkt auseinandergesetzt, Andreas und Patrick brachten das technische Know-how mit. Im vergangenen Jahr haben sich bereits mehr als 7500 Helfer auf der Plattform angemeldet. Pflegix hat sein Gebiet auf mehr als 30 Städte ausgeweitet und das Hamburger Unternehmen Hellocare übernommen. Aktuell steckt das Startup mitten in seiner ersten Investitionsrunde. Ziel ist es, das Team zu vergrößern und die Dienstleistung weiter zu professionalisieren.

Sitz: Witten
Gründung: 2016
Gründer: Andreas Helget, Tim Kahrmann, Patrick Schramowski
Mitarbeiter: 5
URL: pflegix.de

Dieser Artikel erschien zuerst in BERLIN VALLEY SPEZIAL – STARTUP-SZENE RUHRGEBIET. Die Sonderbeilage analysiert auf 48 Seiten den Standort, lässt die wichtigen Player aus Old und New Economy zu Wort kommen und zeigt, wie die Menschen der Region zupacken, um den anderen Ökosystemen den Rang abzulaufen. In keiner anderen Region in Deutschland ist der Freiraum zu gestalten so groß wie in der Metropole Ruhr. BERLIN VALLEY SPEZIAL – STARTUP-SZENE RUHRGEBIET jetzt kostenlos laden und lesen

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: