Wer sind die diesjährigen Resource Innovators der Chemiebranche? Auf dem zweiten Berliner Rohstoffgipfel am 25. Juni 2018 werden die besten Geschäftsideen zur Verwendung nachhaltiger Quellen wie Pflanzen und CO2 anstelle von Erdöl geehrt.

Die Veranstaltung an der Technischen Universität (TU) Berlin setzt ein Signal für mehr Gründergeist in der Chemie und ruft zu verstärkten gemeinsamen Anstrengungen auf, um die Nutzung nicht-fossiler Rohstoffe voran zutreiben. Organisiert wird der Rohstoffgipfel wieder von der TU Berlin, der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie sowie dem global tätigen Werkstoffhersteller Covestro.

In der Branche gibt es bereits zahlreiche vielversprechende Ansätze, um chemische Produkte weitgehend ohne Erdöl zu produzieren und auch wirtschaftlich einzusetzen. Deutschland kann dabei eine Vorreiterrolle einnehmen. Der Rohstoffgipfel trägt dazu bei, das Zusammenspiel vieler Akteure in entsprechenden Geschäftsideen und Projekten rasch umzusetzen.

Start-ups, die sich mit der marktgerechten Nutzung alternativer Rohstoffe beschäftigen, können sich bis zum 11. Mai 2018 online bewerben. Eine Experten-Jury um DECHEMA-Geschäftsführer Professor Kurt Wagemann und Professor Reinhard Schomäcker vom Institut für Chemie an der TU Berlin werden die aussichtsreichsten Geschäftsideen auswählen.

Im vergangenen Jahr traten fünf junge Unternehmen aus den USA, Großbritannien, den Niederlanden in einem Ideenwettbewerb während des Rohstoffgipfels gegeneinander an und präsentierten ihre Projekte. Die drei Erstplatzierten erhielten ein von Covestro gestiftetes Preisgeld. Rang eins belegte die LXP Group aus Berlin und bekam von Dr. Markus Steilemann, Vorstand für Innovation, Vertrieb und Marketing bei Covestro, einen Scheck in Höhe von 5000 Euro. Das Unternehmen entwickelt technische Lösungen zur Verwertung pflanzlicher Reststoffe, ohne Kohlen- und Mineralstoffkreisläufe zu unterbrechen. Sein Verfahren steigert die Effizienz von Biogasanlagen erheblich.

Jetzt bewerben!
Start-ups können sich für den Berliner Rohstoffgipfel am 25. Juni 2018 bewerben.
Einsendeschluss: 11. Mai 2018
Mehr Informationen: rohstoffgipfel.de

Weg vom Erdöl: Auf dem Berliner Rohstoffgipfel riefen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu stärkerer Nutzung nicht-fossiler Ressourcen auf.
Covestro Logo


Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst.
covestro.com

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei