Venture Daily ist einer der führenden täglichen Startup-Newsletter. Er fasst die wichtigsten Startup Nachrichten aus über 100 Webseiten zusammen. Jetzt abonnieren, um keine Startup Nachrichten zu verpassen.

Und kennst Du schon unsere fünf Spezialausgaben, die sich den Themen Digital Transformation, Blockchain, Mobility, New Work und Proptech widmen und jeweils im Wochentakt erscheinen? Abonniere sie hier!

Startup-Nachrichten

Rent24 eröffnet Blockchain Knowledge Hub in Berlin

Der Coworking- und Coliving-Anbieter Rent24 erweitert sein Portfolio: In den sogenannten Knowledge Hubs sollen künftig ausschließlich Unternehmen einzelner Technologie- oder Industriezweige untergebracht werden. So soll der direkte Austausch erleichtert und die Entwicklung technologischer Neuerungen beschleunigt werden. Den Anfang macht Berlin: In der Nähe des Alexanderplatzes wird im Oktober der erste Knowledge Hub mit dem Schwerpunkt Blockchain eröffnet. Bis Ende des Jahres sind sechs weitere Hubs mit den Schwerpunkten sieben Knowledge Hubs mit den Schwerpunkten Fintech, Health, Food & Retail, E-Commerce, Deep Tech und Logistik geplant. Pressemitteilung

Warr-Team stellt neuen Hyperloop-Rekord auf

Zum dritten Mal in Folge hat das Warr-Hyperloop-Team von der Technischen Universität München den ersten Platz bei der jährlichen SpaceX-Hyperloop-Competition in Kalifornien gewonnen und zeitgleich einen neuen Rekord aufgestellt: Die entwickelte Hyperloop-Kapsel erreichte in der 1,2 Kilometer langen Vakuumröhre eine Höchstgeschwindigkeit von 457 Stundenkilometer. „We’re excited to announce that our team Warr Hyperloop is the winner of the 2018 SpaceX Hyperloop Pod Competition!!!!! We managed to go almost 50% faster than last year, reaching a final speed of 467 km/h (290 mph)“, teilte das Ingenieursteam per Twitter mit. theverge.com, wired.de und twitter.com

JD.com will Deutschland-Büro eröffnen

Im Interview mit dem Handelsblatt hat Richard Liu, CEO des chinesische E-Commerce-Giganten JD.com, mitgeteilt, nach Europa expandieren zu wollen. Eine konkrete Strategie soll bis Ende des Jahres ausformuliert sein; zudem soll noch 2018 soll ein Büro in Deutschland eröffnet werden. „Mir geht es nicht mehr nur darum, Produkte von Deutschland nach China zu verkaufen. Ich möchte auch Produkte in Europa verkaufen”, kommentiert Richard Liu. handelsblatt.com

Investments & Exits

Millionen-Finanzierung für Loopline

Mit seinem Online-Tool will das Berliner Startup Loopline Unternehmen ermöglichen, fortlaufend die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu erfassen. Vor zwei Jahren wurde die HR-Software gemeinsam mit Project A ins Leben gerufen, nun gab es eine weitere Millionenfinanzierung. Neben dem Kölner Wagniskapitalgeber STS Ventures ist auch Fawkes Ventures beteiligt, ein Zusammenschluss aus Unternehmern und Kunden von Loopline. Das Geld soll in das Wachstum des Vertriebsnetzwerks gesteckt werden. gruenderszene.de

Alibaba investiert in Megvii

Das chinesische Unicorn Megvii, spezialisiert auf die Entwicklung von Gesichtserkennungssoftware, könnte laut Medienberichten kurz vor der Finalisierung eines 600-Millionen-Dollar-Investments stehen. Als Leadinvestor soll der chinesische E-Commerce-Gigant Alibaba agieren. bloomberg.com

PayU übernimmt Zooz

Erst vergangene Woche hat PayPal 50 Millionen Dollar in den Payment-Spezialisten PPRO investiert, nun berichten Medien von einem weiteren Mega-Deal: PayU – der Bezahlservice des südafrikanischen Medien- und Internetkonzerns Naspers – akquiriert das israelische Payment-Startup Zooz. Die Höhe des Kaufpreises ist nicht bekannt. Zooz stellt Händlern eine API zur Verfügung, mit der sie eine Vielzahl von Zahlungsarten – unabhängig von Land und Währung – akzeptieren können. techcrunch.com

International

Nach Rekordstrafe: 90 Tage Zeit für Google

Gestern machte eine Reuters-Meldung die Runde, dass Facebook eine Tochtergesellschaft in China angemeldet hat, wo das das Soziale Netzwerk seit 2009 gesperrt ist. Der mit 30 Millionen ausgestattete Innovation Hub solle lokale Startups und Entwickler fördern. Am Abend kam der Widerruf aus China: Die Offiziellen der Provinz Zhejiang hätten die nationale Internet-Zensur-Behörde nicht informiert. Die Genehmigung wurde daraufhin zurückgezogen. Zudem wurden gestern die aktuellen Quartalszahlen veröffentlicht. Bei Umsatz und Nutzerzahlen blieb Facebook hinter den Erwartungen zurück – möglicherweise ein Zeichen dafür, dass die Datenskandale der vergangene Monate doch ihre Spuren hinterlassen. Die Aktie stürzte um 24 Prozent ab. nytimes.com, reuters.com, theverge.com und cnbc.com via gruenderszene.de

Tesla bittet Zulieferer um Geld

Die negativen Schlagzeilen scheinen kein Ende zu nehmen: Um die Profitabilität zu erreichen und ungeduldige Investoren zufriedenzustellen, bittet der E-Autokonzern nun seine Lieferanten anscheinend darum, bereits gezahlte Geldbeträge vorübergehend wieder an Tesla zurückzuzahlen. Wie faz.net berichtet, zeige der Aufruf, „mit welcher Dringlichkeit das Unternehmen versucht, seine Geschäfte in einer kritischen Produktionsphase am Laufen zu halten.“ faz.net

Alphabet trotzt EU-Strafe mit Gewinn

Google-Mutter Alphabet legt ihre Quartalszahlen vor und übertrifft die Erwartungen der Analysten: er Während der Jahresüberschuss um neun Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar zurückging, legten die Umsatzzahlen um rund 25 Prozent auf 32,7 Milliarden Dollar zu. spiegel.de

Uber bringt autonome Fahrzeuge zurück auf die Straße

Das Mobility-Startup Uber nimmt die Testfahrten mit selbstfahrenden Fahrzeugen wieder auf. Die Autos sollen vorerst jedoch nur im „manuellen Modus“ aktiv sein, bei dem ein Fahrer hinter dem Steuer das Fahrzeug ununterbrochen „manuell kontrollieren” soll. Weitere Details sind bislang nicht bekannt. Das Unternehmen teilte mit, dass dies der erste Schritt der Wiederaufnahme des Programms zur autonomen Fahrtechnologie sei. Uber beendete die Testfahrten, nachdem im Frühjahr eine Fußgängerin von einem selbstfahrenden Fahrzeug überfahren worden war. engadget.com und faz.net

Huawei entwickelt flexibles Smartphone

Der chinesische Smartphone-Hersteller arbeitet am ersten biegsamen Smartphone der Welt. Der Launch ist offenbar Anfang 2019 vorgesehen, um Rivalen Samsung zuvor zu kommen, der ein ähnliches Produkt plant. Zunächst sollen nur maximal 30.000 Exemplare auf den Markt kommen. asia.nikkei.com

Jeden Morgen um 8 Uhr die wichtigsten Startup Nachrichten vom Vortag in deinem E-Mail-Postfach?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei