Pitcht auf dem NKF SUmmit Vol. 2: SMASHDOCs Christian Marchsreiter (Foto: Smashdocs)

Smashdocs

SERVICE: kollaborative Textverarbeitung als Webanwendung
GRÜNDER: Christian Marchsreiter
GRÜNDUNG: 2013
URL: smashdocs.net
SMASHDOCs Logo

PITCH: Wenn mehrere Personen ein Dokument erstellen, überarbeiten oder abstimmen, entsteht oft eine Vielzahl an Versionen sowie eine Flut von Änderungen und Emails. Die vermeintlich finale Version ist selten die finale Version. Die Lösung: intelligente Dokumente. Die webbasierte Textverarbeitungslösung von Smashdocs bringt Übersicht ins Chaos und macht den gesamten Prozess bis zu zehnmal schneller als herkömmliche Dokumentenmanagement-Lösungen. Mit Smashdocs können Dokumente importiert, erstellt, überarbeitet und mit einem Klick sauber gestaltet exportiert werden. Statt mehrere Versionen zu erstellen, archiviert die Plattform alle Änderungen in einer einzigen Version des Dokuments. Die patentierte Änderungshistorie von Smashdocs hebt jede neue Änderung hervor, wodurch zeitaufwändiges Korrekturlesen von Versionen entfällt. Die Webanwendung richtet sich an alle Kunden, die viel mit Dokumenten zu tun haben wie Ministerien, Verlage oder juristische Abteilungen in Unternehmen.

Drei Gründer: Stefan Fink, Stephanie Henn und Stefan Pandorf (v.l.n.r.) (Foto: Particulate)

Particulate

SERVICE: White-Label-Bonusprogramm zur Kundenbindung mit sozialem Mehrwert
GRÜNDER: Stephanie Henn, Stefan Fink, Stefan Pandorf
GRÜNDUNG: 2012
URL: particulate.de
Logo Particulate

PITCH: Gesellschaftliches Engagement birgt für Unternehmen ein großes Potenzial, das sich im Marketing nutzen lässt: Ein Großteil der Kunden ist bereit, die Marke zu wechseln, wenn dadurch soziale Projekte unterstützt werden. Viele empfehlen das Produkt dann auch von sich aus weiter. Gemäß dem Motto „beteiligen statt berichten” bietet Particulate Unternehmen die Möglichkeit, Gutes zu tun und gleichzeitig Kunden emotional an ihre Marke zu binden und zu Mikro-Influencern zu machen. Die Funktionsweise ist analog zu klassischen Bonusprogrammen: Das Unternehmen gibt als Spender Social Coins an seine Kunden aus. Die fiktive Spendenwährung kann auf Produkte gedruckt, für Dienstleistungen oder in der anlassbezogenen Kommunikation vergeben werden. Mit den Punkten können die Kunden im Namen des Unternehmens soziale Projekte unterstützen. Die Whitelabel-Lösung lässt sich problemlos an Digital-Signage- und Kassensysteme anbinden und wird bereits erfolgreich von Sparkassen, Volksbanken und Stromanbietern genutzt.

Auf der DEEP DIVE Bühne: Tim Vogelsang von Octorank (Foto: NKF Media/ Philipp Primus)

Octorank

SERVICE: Online-Plattform für Abstimmungen und Wettbewerbe
GRÜNDER: André Rieck, Anne Märtin, Tim Vogelsang
GRÜNDUNG: 2017
URL: octorank.com
Octorank Logo

PITCH: Wie findet man am einfachsten die Besten? Mithilfe von Octorank. Auf der Online-Plattform können Unternehmen Wettbewerbe und Abstimmungen ausschreiben – ganz egal, ob es darum geht, den besten Song, den besten Kooperationspartner oder die innovativste Geschäftsidee zu finden. In wenigen Schritten legen die Veranstalter Inhalte, Branding und Fristen für ihre Abstimmung fest, aktivieren das eigene Netzwerk oder greifen auf das Marketing von Octorank zurück. Die Evaluation kann durch den Veranstalter, externe Experten oder die Teilnehmer selbst in einem Peer-to-Peer-Verfahren erfolgen. Die innovative Technologie von Octorank erkennt dabei die Expertise der Abstimmenden und gewichtet die Antworten entsprechend. Bewertet einer der Abstimmenden durchgängig sehr positiv oder sehr negativ, wird auch dieser Effekt bei der Evaluation berücksichtigt, damit ein valides Ranking entsteht. Radio Eins, Vattenfall und die Startup Night haben auf diese Weise schon die besten in ihrem jeweiligen Bereich gefunden.

Weitere Berichte zum NKF Summit Vol. 2 gibt es hier und im Liveblog.

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Möchtest du informiert werden, wenn die neue Berlin Valley erscheint? Dann trag Dich hier für unseren Newsletter ein.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei