Markus Witte Babbel Gründer E-Learning Sprache Meinung Geschäftsführer Startup Digitale Bildung Start-Up Gründerszene Geschäftführer

Babbel Gründer Markus Witte im Interview

Bereits 2013 hatte Babbel einen US-Konkurrenten übernommen, Anfang 2015 dann eröffnete das Berliner Unternehmen ein Büro in den USA. Das Ziel: Die Sprachlern-App will dort Marktführer werden. Im Interview mit Berlin Valley News erzählt Babbel-Geschäftsführer Markus Witte, warum er dafür keine Tipps von einem US-Investor braucht und wie sich das Berliner Startup von seinen Wettbewerbern abgrenzt. Außerdem spricht er über seinen Wunsch, besser mit Unis zusammenzuarbeiten – und weshalb Babbel vielleicht bald eine Toaster-App bauen könnte.
Die griechische Startup-Szene braucht neue Förderungen.

Die griechische Startup-Szene steht am Scheideweg

Griechenland ist berühmt für seine Geschichte, seine Kultur und seine Traditionen und beliebtes Reiseziel für Touristen. Für seine Technologie und die Fähigkeit, globale Unternehmen in diesem Sektor aufzubauen, war Griechenland bisher...
Robert Gentz Gründer Zalando Geschäftsführer Ecommerce Online Shop Startup Start-Up Berlin Gründerszene

Zalando-Gründer Robert Gentz im Interview

Zalando-Gründer Robert Gentz darüber, wie er das Unternehmen zu Europas attraktivstem Tech-Arbeitgeber umbauen, Händler zu Kunden machen und Schuhe in 20 Minuten liefern will.
crowdfunding-trends schwarmfinanzierung wearables fintech

Crowdfunding-Trends: Von Wearables bis Tech für Senioren

Die elf wichtigsten Crowdfunding-Trends im Überblick 1. Lifestyle-Devices Das Berliner Startup Miito sammelte mehr als 800.000 Euro für einen Wärmestick ein, der Flüssigkeiten energieeffizient erhitzt. Das Berliner Startup Panono sammelte mehr als 1,2...
Christoph Schalast berät als Rechtsanwalt und Notar Gründer und Investoren mit einem Fokus auf den Bereich Fintech. Crowdinvesting

Crowdinvesting und Venture Capital: Widerspruch oder Ergänzung?

Nach einer längeren Anlaufphase setzt sich Crowdinvesting in Deutschland zunehmend durch, auch wenn wir noch weit von „entwickelten“ Märkten, wie etwa den USA, entfernt sind. Gastbeitrag von Christoph Schalast.
Crowdfunding Schattenseiten Companisto Kickstarter Indiegogo Ups Downs Vorteile Nachteile Startups Gründerszene Crowdinvesting Kampagnen - Crowdfunding-Kampagnen

Die Schattenseiten des Crowdfunding

Warum Crowdfunding-Kampagnen oder -Unternehmen scheitern Pebble, Protonet, Panono: Es gibt viele Beispiele erfolgreicher Crowdfunding-Kampagnen. Der Anfangsbuchstabe P ist dabei zum Glück kein Erfolgskriterium. Leider stehen den vielen erfolgreichen Kampagnen auf Companisto, Kickstarter...
René Seifert Venturate Vorstand Crowdinvesting crowdfunding crowd startup start-up finanzierung Berlin

Venturate: „Wir geben dem Investor mehr Sicherheit“

Vorstand René Seifert erklärt den speziellen Crowdfunding-Ansatz von Venturate und verrät, was ein „Deal Captain“ macht.
Tamo Zwinge Mitgründer Geschäftsführer Companisto Crowdfunding Crowdinvesting Finanzierung Plattform Startup Start-Up Gründerszene Berlin

Companisto Gründer Tamo Zwinge im Interview

Companisto führt eine neue Anlageklasse ein. Mitgründer Tamo Zwinge erklärt im Interview, was die Crowdinvesting-Plattform damit erreichen will.
Köpfe Crowd Schwarm Crowdfunding Startup Start-up Gründerszene Companisto Indiegogo Kickstarter

Crowdfunding – Wenn Anleger ins Schwärmen kommen

Privatinvestoren stecken immer mehr Geld in Crowdfunding. Der Gesetzgeber will diese Investoren besser schützen. Seit Anfang Juli müssen sich die Plattformen auf die neuen Regeln einstellen.
Von den Großen lernen: Chris Cox, CPO von Facebook, im Audimax der TU Berlin.

Gut vorbereitet in die Gründung

Bei der Gründung eines Unternehmens kommen sehr viele Fragen auf die Neu-Unternehmer zu – und zwar meistens gleichzeitig: Welche Rechtsform sollen wir wählen? Wie viel zahlt der Kunde für das Produkt?...