N26, Uber und Tier Mobility – heute im Venture Daily, einem der führenden täglichen Startup-Newsletter. Er fasst die wichtigsten Startup Nachrichten aus über 100 Webseiten zusammen. Jetzt abonnieren, um keine Startup Nachrichten zu verpassen.

Und kennst Du schon unsere fünf Spezialausgaben, die sich den Themen Digital Transformation, Blockchain, Mobility, New Work und Proptech widmen und jeweils im Wochentakt erscheinen? Abonniere sie hier!

Startup-Nachrichten

N26 startet auf dem britischen Markt

Das Berliner Fintech N26 ist seit Donnerstag auch in Großbritannien aktiv. Zudem gibt Mitgründer Valentin Stalf gegenüber Reuters bekannt, im ersten Quartal 2019 auch in den USA starten zu wollen und im zweiten Quartal 2019 schwarze Zahlen schreiben zu wollen. „Wir verfolgen die Vision einer globalen Finanzmarke. Daher sind Großbritannien und die USA die natürlichen nächsten Schritte“, kommentiert Stalf. reuters.com

Uber ist zurück in Düsseldorf

Uber nimmt seinen Service in Düsseldorf wieder auf und ist damit neben Berlin und München in der dritten deutschen Stadt mit seinen Angeboten Uber X und Uber Green aktiv. Bereits 2014 war Uber mit seinem ursprünglichen Geschäftsmodell, bei dem Fahrer ohne Beförderungserlaubnis mit ihren Privatautos Fahrgäste befördern, in Düsseldorf aktiv, stellte seinen Dienst wegen rechtlicher Verbote jedoch wieder ein. faz.net

Kontist wurde Opfer von Fake-News-Meldung

Durch eine gefälschte Pressemitteilung, die fälschlicherweise den Abschluss einer Finanzierungsrunde verkündete, wurde das Berliner Fintech Kontist vor wenigen Tagen Opfer einem plumpen Fake News Angriff. Offenbar haben die Betrüger versucht, tatsächlich laufende Verhandlungen mit einem Investor zu torpedieren. Wer hinter der Attacke steht, ist bislang nicht klar. Derweil teilte Kontist Mitte der Woche mit, nun (wirklich) ein Series-A-Investment von der Haufe Group abgeschlossen zu haben. gruenderszene.de

Investments & Exits

Simplesurance auf Erfolgskurs

Neue Investoren und eine Expansion nach Japan – das Berliner Insurtech Simplesurance hat gleich zwei Erfolgsmeldung mitzuteilen: Der japanische Versicherungskonzern Tokio Marine Holdings und die deutsch-französische Bankengruppe Oddo BHF investieren 11,5 Millionen Euro in das Jungunternehmen. Zudem wird die Tokio Marine Holdings Simplesurance bei dem Rollout auf dem japanischen Markt unterstützen, der Ende diesen Jahres geplant ist. sueddeutsche.de

Tier Mobility: Neue Details zur Seed-Finanzierung

Bereits vor wenigen Tagen berichtet Deutsche Startups über ein Millionen-Investment in das Berliner E-Tretroller-Startup Tier Mobility. Nun wurden weitere Details bekannt: Speedinvest x und Point Nine Capital haben zwei Millionen Dollar im Rahmen der Seed-Finanzierungsrunde investiert. Tier Mobility wurde von Rebuy-Gründer Lawrence Leuschner, Julian Blessin, zuvor bei BCG Digital Ventures verantwortlich für den Aufbau des Roller-Startups Coup, und dem Ex-Lieferando-CTO Mathias Laug aufgebaut. trendingtopics.at und ngin-mobility.com

Seniovo: Millionen für Berliner Proptech

PropTech1 Ventures investiert gemeinsam mit der IBB Beteiligungsgesellschaft und German Media Pool ein Seed-Investment in Millionenhöhe in das Berliner Jungunternehmen Seniovo. Das Proptech bietet barrierefreie Umbaumaßnahmen von Immobilien für pflegebedürftigen Personen und Senioren an. immobilien-zeitung.de

International

Hat China Spionage-Chips in Amazon- und Apple-Server eingeschleust?

Am Donnerstagmorgen veröffentlichte Bloomberg Businessweek unter dem Titel „The Big Hack” einen hochbrisanten Bericht: Eine Spezialeinheit der chinesischen Armee soll während der Produktion von Tausenden Amazon- und Apple-Servern in China Microchips zu Spionagezwecken in die Hardware eingeschleust haben. Die betroffenen Server sollen auch in Regierungskreisen Verwendung gefunden haben. Amazon und Apple dementieren den Bericht aufs Schärfste: „On this we can be very clear: Apple has never found malicious chips, hardware manipulations or vulnerabilities purposely planted in any server. We remain unaware of any such investigation.” bloomberg.com und spiegel.de

Adam Mosseri ist neuer CEO von Instagram

Die Gerüchte wurden bestätigt: Die Instragram-Gründer Kevon Systrom und Mike Krieger geben mit Adam Mosseri ihren Nachfolger bekannt. Mosseri war seit Mai diesen Jahres als VP of Product für Instagram tätig und verantwortete zuvor das Newsfeed-Feature bei Facebook. Pressemeldung

Hackerangriff auf Facebook

Erneut meldet Facebook eine Cyberattacke auf sein Netzwerk – rund 50 Millionen Nutzerkonten sind betroffen, die genauen Folgen können noch nicht abgeschätzt werden. Die Angreifer hätten eine zuvor noch nicht bekannte Sicherheitslücke genutzt, um sich in das Netzwerk einzuschleusen. Als Vorsichtsmaßnahme hat Facebook zunächst 90 Millionen Nutzer ausgeloggt. spiegel.de und techcrunch.com

Elon Musk gibt Chefposten im Tesla-Verwaltungsrat ab

Im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung mit der US-Börsenaufsicht tritt Elon Musk als Verwaltungsratschef von Tesla zurück und zahlt zusätzlich 20 Millionen Dollar Strafe. Im Gegenzug darf er als Geschäftsführer im Unternehmen verbleiben. Der Rechtsstreit zwischen der SEC und Musk entbrannte aufgrund eines Tweets, in dem Musk im Alleingang ankündigte, Tesla privatisieren zu wollen. Die US-Börsenaufsicht verklagte den Tesla-Gründer daraufhin mit dem Vorwurf, dass Musk Investoren und Aktionäre absichtlich in die Irre führen wollte. zeit.de und techcrunch.com

Jeden Morgen um 8 Uhr die wichtigsten Startup Nachrichten vom Vortag in deinem E-Mail-Postfach?

Hier findest du unser Archiv zu den Startup News der Woche.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei