Dirk, beschreibe bitte das Konzept von Media Ventures.

Dirk Stader: Auf der Suche nach Teams und Ideen helfen wir in allen Phasen – von der Gründung über die Wachstumsphase bis hin zur Unternehmensreife. Das von uns angebotene Dienstleistungspaket ist dabei einmalig.

Gibt es einen inhaltlichen oder regionalen Fokus?

Dirk Stader: Wir konzentrieren uns auf den europäischen Raum mit Schwerpunkt Deutschland, branchenunabhängig und mit breitem Marktfokus. Unser Schwerpunkt liegt auf B2C, Online-Marketing und skalierbaren Geschäftsmodellen.

Welchen Mehrwert bietet euer Fonds?

Dirk Stader: Neben unserer finanziellen Unterstützung bieten wie Know-how als Unternehmer, coachen Teams und Führungskräfte und bieten Dienstleistungen in den Bereichen Buchhaltung, IT, Controlling und Recht an.

Wie grenzt ihr euch ab? 

Dirk Stader: Wir stehen bei operativen und strategischen Fragestellungen jederzeit unterstützend zur Verfügung.

Welche Startups sollen euch Businesspläne senden?

Dirk Stader: Startups und Unternehmen in Reifephasen, die ein skalierbares Geschäftsmodell besitzen.

Wie groß ist euer Fonds und wie groß sind eure Tickets? 

Dirk Stader: Je nach Phase investieren wir zwischen 200.000 Euro bis zwei Millionen Euro.

Beschreibe euer Team. 

Dirk Stader: Wir sind branchenunabhängige Experten, die Teams bei der Umsetzung der Geschäftsidee unterstützen.

Wie viele Unternehmen sind in eurem Portfolio? 

Dirk Stader: Derzeit halten wir zirka 20 Unternehmensbeteiligungen sowie diverse Immobilienprojekte.

Eure erfolgreichen Exits? 

Dirk Stader: Zu unseren Top-Exits zählen wir weg.de, neu.de, Ströer Digital Media, Freexmedia, BusinessAD und nugg.ag.

Media Ventures Logo (Bild: Media Ventures)

MEDIA VENTURES

Gustav-Heinemann-Ufer 74
50968 Köln
Kontakt
Website

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Möchtest du informiert werden, wenn die neue Berlin Valley erscheint? Dann trag Dich hier für unseren Newsletter ein.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei