Dirk, beschreibe bitte das Konzept von Media Ventures.

Dirk Stader: Auf der Suche nach Teams und Ideen helfen wir in allen Phasen – von der Gründung über die Wachstumsphase bis hin zur Unternehmensreife. Das von uns angebotene Dienstleistungspaket ist dabei einmalig.

Gibt es einen inhaltlichen oder regionalen Fokus?

Dirk Stader: Wir konzentrieren uns auf den europäischen Raum mit Schwerpunkt Deutschland, branchenunabhängig und mit breitem Marktfokus. Unser Schwerpunkt liegt auf B2C, Online-Marketing und skalierbaren Geschäftsmodellen.

Welchen Mehrwert bietet euer Fonds?

Dirk Stader: Neben unserer finanziellen Unterstützung bieten wie Know-how als Unternehmer, coachen Teams und Führungskräfte und bieten Dienstleistungen in den Bereichen Buchhaltung, IT, Controlling und Recht an.

Wie grenzt ihr euch ab? 

Dirk Stader: Wir stehen bei operativen und strategischen Fragestellungen jederzeit unterstützend zur Verfügung.

Welche Startups sollen euch Businesspläne senden?

Dirk Stader: Startups und Unternehmen in Reifephasen, die ein skalierbares Geschäftsmodell besitzen.

Wie groß ist euer Fonds und wie groß sind eure Tickets? 

Dirk Stader: Je nach Phase investieren wir zwischen 200.000 Euro bis zwei Millionen Euro.

Beschreibe euer Team. 

Dirk Stader: Wir sind branchenunabhängige Experten, die Teams bei der Umsetzung der Geschäftsidee unterstützen.

Wie viele Unternehmen sind in eurem Portfolio? 

Dirk Stader: Derzeit halten wir zirka 20 Unternehmensbeteiligungen sowie diverse Immobilienprojekte.

Eure erfolgreichen Exits? 

Dirk Stader: Zu unseren Top-Exits zählen wir weg.de, neu.de, Ströer Digital Media, Freexmedia, BusinessAD und nugg.ag.

Media Ventures Logo (Bild: Media Ventures)

MEDIA VENTURES

Gustav-Heinemann-Ufer 74
50968 Köln
Kontakt
Website

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz