Or, bitte erklär doch mal was Similarweb ist.

Or Offer: Similarweb ist die führende Marketing-Intelligence-Plattform für die digitale Welt. Wenn du Daten von einer Website oder Apps haben möchtest, kommst du zu uns. Wir haben eine Website, die jeder benutzen kann. Millionen von Nutzern können sich dort kostenlos einen guten Überblick verschaffen.

Aber es gibt noch mehr?

Or Offer: Ja, wir haben noch Similarweb Pro. Mit dieser Software kannst du tiefergehende Daten erhalten und Informationen aus anderen Märkten als bei der kostenlosen Version. Ich vergleiche unser Angebot gern mit Google Finance, wenn du einfache Daten über ein Unternehmen erhalten möchtest, und Bloomberg, wenn du tiefer einsteigen willst. Wir bieten beides.

„Wir wollten ursprünglich Webseiten empfehlen. Daher kommt unser Name Similarweb“

Und wo steht Ihr?

Or Offer: In den vergangenen Jahren haben wir uns als Marktführer in diesem Bereich etabliert und werden in vielen Zeitungen weltweit zitiert. Als wir vor neun Jahren angefangen haben, hatten wir allerdings eine ganz andere Vision: Wir wollten ursprünglich Websites empfehlen. Es gab damals in den USA eine Juwelier-Website, die sehr erfolgreich war und die mir sehr gefallen hat. Also habe ich versucht, ähnliche Websites zu finden. Und ich dachte mir, warum gibt es eigentlich keine Websites-Empfehlung wie man es von Youtube oder Amazon kennt: dass Videos oder Produkte passend zu dem empfohlen werden, was einem gefällt. Also haben wir angefangen, mit dieser hochentwickelten Technologie zu arbeiten. Wir crawlen und mappen die ganzen Websites und versuchen sie zu verstehen, um dann ähnliche Seiten empfehlen zu können. Daher kommt unser Name Similarweb.

Bei der Empfehlung ist es nicht geblieben.

Or Offer: Nein. Wir haben angefangen alle Websites zu analysieren, sie zu verstehen und sie nach Gemeinsamkeiten abzugleichen und begonnen, diese Technologie als Browser-Plug-in anzubieten. Das Plug-in wurde beliebter, Millionen Menschen benutzten es, um Empfehlungen zu erhalten. Es war Teil der Technologie, über die Community der Nutzer die Technologie zu verbessern. Denn wenn Millionen von Nutzern auf bild.de sind und danach zu Spiegel gehen, ist die Empfehlung: Wenn du bild.de magst, solltest du auch Spiegel lesen. Wir haben das Verhalten der Nutzer anonymisiert verfolgt und aggregiert, um die Technologie zu verbessern. Von diesem Kern der Technologie aus haben wir uns weiterentwickelt, so dass wir einen Maßstab für Websites erstellen konnten. Heute haben wir das größte Panel der Welt und wir haben hunderte von Millionen Panel-Teilnehmer, die zu unserem Datenpool beisteuern.

Das heißt, Ihr handelt mit Daten?

Or Offer: Wir handeln nicht wirklich mit Daten, wir sammeln sie.

„Alles in allem beschäftigen wir bei Similarweb 300 Leute“

Also liefern die anderen die Daten zu Euch …

Or Offer: Ja, da sind zum Beispiel die Internet-Service-Provider, die dir den Zugang zum Internet verschaffen, sei es zu Hause oder auf deinem Handy. Wir sind deren Partner und erhalten deren Log-Files und analysieren diese Daten. Und wir haben hunderte Tausend Websites und Apps, die uns ihre Zahlen zur Verfügung stellen, weil sie wollen, dass wir ihre Zahlen präzisieren. Wir haben also vier Hauptdatenquellen: Crawling, Panel, ISPs und hunderttausende direkter Quellen. All dies hilft uns zu modellieren, wie die digitale Welt sich verhält. Es ist eine sehr komplexe Technologie, die wir über die Jahre aufgebaut haben. Und dabei sind wir eins geblieben: Ein Team von vielen Ingenieuren, ein großer Teil davon ist promoviert. Alles in allem beschäftigen wir bei Similarweb 300 Leute.

Ihr seid also per Zufall zu Eurem Geschäftsmodell gekommen?

Or Offer: Purer Zufall. Es ist eine lustige Geschichte, dass ich eigentlich Schmuck verkaufen wollte und dass wir nun die gesamte digitale Welt vermessen – ich weiß auch nicht wie das passieren konnte.

„Wir sind eine Technologiefirma durch und durch“

Warum habt Ihr Euch für dieses Geschäftsmodell entschieden und Euch nicht zum Beispiel auf Werbung spezialisiert?

Or Offer: Wir sind eine Technologiefirma durch und durch und wir sind ziemlich gut mit Daten und darin, Daten zu präsentieren. Wir haben uns dafür entschieden, dass wir Transparenz und Sichtbarkeit der digitalen Welt schaffen wollen. Und wir wollten eine erstaunliche Marke kreieren, die Leute lieben und gern nutzen. Wenn du Werbung machst, ist das anders. Wir dachten darüber nach, wie wir etwas sehr Großes schaffen können. Das hat uns damals geleitet. Heute haben wir Millionen von Leuten, die unsere freien Dienste in Anspruch nehmen und tausende von Firmen, die unsere Daten kaufen. Und ich denke, dass das Produkt, das wir entwickelt haben, wirklich erstaunlich ist. Es gibt viele Leute, die zu mir kommen und sagen: ‚Wir lieben euch, wir nutzen das Angebot täglich. Danke!‘ Das Leben von Menschen zu verändern, das ist es, was für mich zählt.

Was ist das Hauptmotiv, Eurer Angebot zu nutzen?

Or Offer: Ich unterscheide zwischen den zwei Angebotsformen: einmal die kostenlose Website mit Millionen von Nutzern. Hierher kann jeder kommen, der Einblicke in die digitale Weit bekommen möchte. Es können Studierende sein, es können Investoren sein, es können Firmen sein oder Entrepreneure. Und dann die Bezahl-Version, wo du mehr bekommst, aber dafür Geld bezahlen musst. Hier haben wir drei Gruppen: Die erste Gruppe, die unser Produkt kauft, ist das gesamte Marketing-Team vom Head of Acquisition, Head of Marketing, PPC, SEO, Content-Manager. Sie alle wollen verstehen, was in den Märkten vor sich geht und wie sich die Konkurrenz verhält. Die zweite Gruppe nennt sich der Business Researcher. Das sind die Analysten, das Competitive Intelligence Department, das strategische Team von Firmen, all die Leute, die Marktanteile und Trends verstehen wollen, um die Unternehmensstrategie zu planen. Da sind auch C-Levels und Investoren, VCs. Die dritte Gruppe nennen wir die Prospectors, das sind mehr die Business-Development-Leute, die Leads suchen und Geschäftspartner. Sie nutzten unser System, um herauszufinden, woher ihre Konkurrenz Leads bekommt. Und nicht nur das: Bevor sie mit jeder dieser Websites oder Apps sprechen, benutzten sie unser System, um zu überprüfen, wie groß diese sind, ob es Traffic gibt, um ihre Geschäftsaussichten abschätzen zu können. Darunter sind auch Agenturen, die neue Kunden akquirieren, Marketing-Pläne aufstellen wollen.

„Unser Vorteil liegt darin, dass wir besser wissen, wie man kalkuliert und präsentiert“

Wie verlässlich sind Eure Daten?

Or Offer: Wenn du dir unsere Lösung anschaust, sind wir die Besten weltweit. Wir sind die genauesten, wir haben die größte Datenbasis. Es gibt also nichts besseres – abgesehen von deinen eigenen echten Daten. Was interessant ist an deinen eigenen Daten und auch für uns als Firma ist, wenn wir uns selbst als Plattform messen: Wir haben drei Tools, Google Analytics, Piwik und Statcounter, deren Ergebnisse zehn bis 15 Prozent voneinander abweichen. Ich frage mich, warum? Menschen machen Fehler, ihre Art wie sie mit Crawlern arbeiten, wie sie Code implementieren. Webseiten wachsen, dann hast du einen Blog und viele weitere Sektionen. Manchmal ist es deshalb schwierig sicher zu sein, dass du wirklich die gesamte Website korrekt misst. Aber warum misst du dich selbst? Ein Grund ist, dass du dich mit dem Markt vergleichen kannst. Wenn du jetzt deine Daten mit denen deiner Konkurrenz vergleichst, dann vergleichst du nicht Äpfel mit Äpfeln, weil du nicht weißt, wie die Konkurrenz misst, aber wenn du Similarweb benutzt, dann vergleichst du Äpfel mit Äpfeln. Das ist ein Hauptgrund, weshalb viele Firmen unseren Service nutzen und nicht ihre eigenen Zahlen nehmen. Denn was wirklich wichtig für sie ist, ist zu wissen, wie sie im Markt stehen.

„Die Leute sind immer noch glücklich, wir werden als bester Arbeitgeber in Israel angesehen“

Und wo steht ihr im Vergleich zu Eurer Konkurrenz?

Or Offer: Also im Bereich Websites – Desktop und mobiles Netz – sind wir die Größten auf der Welt, im Bereich App gibt es großartige Unternehmen wie App Annie. Wir bieten aber seit Kurzem auch eine App-Lösung an: Vor etwas mehr als einem Jahr haben wir mit Android angefangen, jetzt bald kommt iOS. Ich denke, wir machen einen guten Job. Unser Vorteil liegt darin, dass wir besser wissen, wie man kalkuliert und präsentiert. App Annie ist ein großer Konkurrent, sie machen einen guten Job im Bereich der mobilen Apps, aber ich denke, wir haben unsere eigenen Vorteile und bieten Service, den du nirgendwo anders bekommst.

Ihr habt inzwischen 300 Mitarbeiter. Was sind die wichtigsten Faktoren für so ein starkes Wachstum?

Or Offer: Wir wurden in Israel im vergangenen Jahr als das am schnellsten wachsende Startup wahrgenommen. Wir haben uns im in dem Jahr von 100 auf fast 300 Mitarbeiter vergrößert, was ein enormes Wachstum ist. Aber alles ist relativ: Schau dir etwa Zenefits an, eines der am schnellsten wachsenden Startups in Silicon Valley. Sie sind von 100 Leuten auf 1000 gewachsen. Wir sind zuerst nur langsam gewachsen. Wir mussten die richtigen Manager einstellen und wir wollten nichts kaputt machen. Aber dann mussten wir mehr Leute an Bord holen. Ich denke, wir haben einen großartigen Job gemacht. Wir sind bis auf 300 Mitarbeiter gewachsen, fast ohne dem Business zu schaden. Es war beeindruckend, die Leute sind immer noch glücklich, wir werden als bester Arbeitgeber in Israel angesehen. Jetzt koordinieren wir alle, um zu sehen, ob es mit 300 noch gut funktioniert, und dann bereiten wir uns für weiteres Wachstum vor.

Also expandiert Ihr weiter?

Or Offer: Genau wir rekrutieren noch immer.

Was ist Euer Ziel für die kommenden zwei Jahre?

Or Offer: Wir haben ein sehr hohes Wachstumsziel, jetzt wo wir einen Product-Market-Fit haben und Kunden, die uns lieben, arbeiten wir hart daran, diese Kunden zu behalten und sie glücklich zu machen. Wir wollen sicherzustellen, dass sie ihre Freunde mitbringen und dass wir wachsen und Marktanteile gewinnen, so schnell wie nur möglich. Praktisch jede Firma auf der Welt braucht Marktet-Intelligence und wir sind Nummer eins. Wir haben rund um die Uhr viel zu tun, mehr als 100 Leute im Verkauf, die all die Kunden einführen, und es sind zehntausende Kunden, die sich registrieren.

„Die Deutschen lieben Daten“

Mit Blick auf die Features, was fehlt noch am Produkt?

Or Offer: Was uns im Moment fehlt, sind Daten über iOS und die mobilen Apps. Wie schon gesagt, mobile Apps beobachten wir im Moment nur für Android, iOS hoffentlich bis zum Jahresende. Das fehlt uns am meisten. Ich hoffe, dass wir das sehr bald lösen können.

Wie erfolgreich seid Ihr eigentlich in Deutschland?

Or Offer: Deutschland ist ein erstaunlicher Markt für uns, weil wir für diesen Markt die einzige Lösung sind. Wir zählen fünf der größten Firmen Deutschlands schon zu unseren Kunden. Und wir freuen uns, unser Engagement in Deutschland zu erhöhen. Hier gibt es großartige Firmen, es gibt einen großartigen Markt, es gibt großartige Menschen. Ich denke, wir können sehr gut in Deutschland wachsen, zum Beispiel hoffe ich, dass wir ein Office in Berlin aufmachen können. Die Deutschen lieben Daten.

 

Das Gespräch führte Jan Thomas.

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Möchtest du informiert werden, wenn die neue Berlin Valley erscheint? Dann trag Dich hier für unseren Newsletter ein.

SimilarWeb Logo

SIMILARWEB

GRÜNDUNGSDATUM: 2007
GRÜNDER: Or Offer, Nir Cohen
MITARBEITER: 300
STANDORT: London, UK
SERVICE: Similarweb bietet internationalen Unternehmen Dienstleistungen im Bereich Web Analytics, Data-Mining und Business Intelligence an.

Website

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
"Honnef heute" in der lokalen Rangliste ganz oben - Honnef heute News- und Stadtportal Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Honnef. “Honnef heute” steht in der lokalen Web-Rangliste, ermittelt mit “SimilarWeb”, an 1. Stelle. Der Dienst zählt die Besucher jeder Website und ermittelt aus diesen Daten und […]