Venture Daily ist einer der führenden täglichen Startup-Newsletter. Er fasst die wichtigsten Startup-News aus über 100 Webseiten zusammen. Jetzt abonnieren, um nichts zu verpassen.

Startup-News

HelloFresh auf Erfolgskurs

Der Berliner Kochboxen-Versender veröffentlicht seine Quartalszahlen und überzeugt Analysten und Anleger: Neben einem starken Wachstum im Bereich Umsatz (+44 Prozent) und Kundenzahl (+61,7 Prozent) hat HelloFresh insbesondere auf dem US-amerikanischen Markt Erfolgszahlen zu vermelden. boerse.ard.de

Flixbus startet auf dem US-Markt

Am  Dienstag hat Flixbus in Los Angeles, wo auch der neue US-Sitz des Unternehmen ansässig ist, die Expansion auf dem US-Markt begonnen. Dabei wolle das Fernbus-Startup insbesondere „auf Image- und Technologievorteile gegenüber den bereits etablierten Anbietern“ setzen, berichtet Wired. wired.de

Innovation Council gestartet

Am Mittwochabend kam erstmals der Innovation Council zusammen. Das von Staatsministerin Dorothee Bär einberufene Gremium soll sich künftig regelmäßig treffen, um die Digitalisierung in Deutschland aktiv voranzutreiben. Dabei gehe es vor allem um die Integration neuer Technologien wie Blockchain, AI und Big Data in die deutsche Wirtschaft. Zu den Mitgliedern zählen führende Köpfe der Startup-Szene, unter anderem Frank Thelen (Freigeist Capital), Rubin Ritter (Zalando) und Florian Nöll (Bundesverband Deutsche Startups e.V.). gruenderszene.de

Investments & Exits

Trivago übernimmt TripHappy

Die Düsseldorfer Hotel-Metasuchmaschine hat das US-amerikanische Travel-Startup TripHappy übernommen. Die Höhe des Kaufpreises ist nicht bekannt. TripHappy hat eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die Nutzern personalisierte Reiseempfehlungen gibt. onlinehaendler-news.de

AnyDesk sammelt 6,5 Millionen Euro ein

Das Stuttgarter Software-Startup AnyDesk gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series-A-Finanzierungsrunde bekannt: EQT Ventures und mehrere Business Angels haben 6,5 Millionen Euro in AnyDesk investiert. Das Startup entwickelt und vertreibt eine Softwarelösung, mit der von jedem PC aus remote auf den eigenen Desktop zugegriffen werden kann. techcrunch.com

Acht Millionen Euro für Startup der EatFirst-Gründer

Wie Gründerszene berichtet, hat der amerikanische VC Accel Partners, der unter anderem in Facebook investiert ist, eine Series-A-Runde in Höhe von 8 Millionen Euro in das Startup Dashdash angeführt. Weitere Investoren sind Cherry Ventures, Atlantic Labs und Business Angels wie Home24-Gründer Felix Jahn und David Schneider, Mitgründer von Zalando. Das in Berlin und Porto ansässige Startup der EatFirst-Gründer befindet sich aktuell in der Closed-Beta-Phase. Entwickelt wird eine cloud-basierte Plattform, mit der Menschen ohne Programmier-Kenntnisse auf Basis von Excel-Tabellen eigene Web-Apps bauen können. gruenderszene.de und techcrunch.com

International

Startet Facebook eine eigene Kryptowährung?

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Facebook eine eigene Blockchain-Unit initiiert hat. Wie US-Medien nun berichten, verdichten sich die Gerüchte, dass Facebook bald eine eigene Kryptowährung launchen könnte. Ein entsprechender Coin werde derzeit entwickelt, um Zahlungen innerhalb der Plattform zu vereinfachen. Das Projekt soll – ebenso wie die Blockchain-Division – von David Marcus, ehemaliger President von PayPal, geleitet werden. theverge.com und cheddar.com

Musk will Tesla radikal umstrukturieren

Elon Musk reagiert auf Teslas Krise und kündigt eine „gründliche Reorganisation” des Unternehmens an. Wie Spiegel Online berichtet, wolle er dabei „flachere Hierarchien schaffen und so die Kommunikation verbessern, Funktionen zusammenfassen und andere Aktivitäten beschneiden.“ Spiegel Online

Neuer Facebook-Leak: Sensible Daten von 3,1 Millionen Usern veröffentlicht

Vier Jahre lang waren sensible Daten, darunter die Ergebnisse eines Persönlichkeitstests, von mehr als drei Millionen Facebook-Usern nahezu frei zugänglich im Netz verfügbar. Die Daten wurden ursprünglich vom Psychometrics Centre der University of Cambridge verwaltet, anschließend jedoch unkontrolliert von Studierenden auf Github verbreitet. „This type of data is very powerful and there is real potential for misuse,” kommentiert Chris Sumner von der Online Privacy Foundation. Wie New Scientist berichtet, hat die britische Datenschutzbehörde Ermittlungen aufgenommen. newscientist.com

Jeden Morgen um 8 Uhr die wichtigsten News vom Vortag in deinem E-Mail-Postfach?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei