Venture Daily ist einer der führenden täglichen Startup-Newsletter. Er fasst die wichtigsten Startup-News aus über 100 Webseiten zusammen. Jetzt abonnieren, um nichts zu verpassen.

Startup-News

Das neue Fintech von Finleap

Finleap, der größte deutsche Fintech-Inkubator, launcht zwei Jahre nach der Solarisbank das nächste Fintech-Startup. Der neue B2B-Anbieter heißt Infinitec Solutions und soll Geschäftsmodelle der Firmenkunden digitalisieren. finanz-szene.de

 

Flixbus will mit Airlines kooperieren

Flixbus plant offenbar eine Kooperation mit Airlines, um Passagiere als Zubringer an den Abflugort zu bringen. Das Unternehmen befinde sich unter anderem in Gesprächen mit der Lufthansa, so Gründer Jochen Engert. Ferner möchte das Unternehmen noch dieses Jahr auf dem US-Markt launchen. sueddeutsche.de

Bundesregierung erwägt kostenlosen Nahverkehr

Die Bundesregierung erwägt den kostenlosen Zugang zum öffentlichen Nahverkehr. In fünf Städten – Bonn, Essen, Herrenberg (Baden-Württemberg), Reutlingen und Mannheim – soll nun ein Testlauf gestartet werden. Das Ziel: Die Schadstoff-Grenzwerte in deutschen Städten reduzieren. faz.net

 

Patentstreit: Kommt ein Verkaufsverbot für iPhones?

Wegen möglicher Patentverletzung von Chip-Technologien hat Qualcomm Klage gegen Apple eingereicht. Nun entscheidet das Münchner Landgericht über ein Verkaufsverbot von iPhones in Deutschland. welt.de

Das iPhone X | Foto: Tyler Lastovich on Unsplash
Das iPhone X | Foto: Tyler Lastovich on Unsplash

Investments & Exits

 

22 Millionen Dollar für Spryker

Das Berliner Startup Spryker gibt den erfolgreichen Abschluss seiner aktuellen Finanzierungsrunde in Höhe von 22 Millionen Dollar bekannt. Der britische Geldgeber One Peak agierte als Leadinvestor; ebenso beteiligte sich der Altinvestor Project A. Spryker bietet einen Software-Baukasten für Webshops an. handelsblatt.com

 

Jay-Zs Firma investiert in Robinhood

Arrive, eine Tochterfirma von Jay Zs Unternehmen Roc Nation, investiert eine unbekannte Summe in die Trading-Plattform Robinhood. Die Plattform hat derzeit drei Millionen User, wird mit 1,3 Milliarden Dollar bewertet und plant den Launch einer Krypto-Trading-Plattform. themerkle.com

 

Personaldienstleister übernimmt Thesius

Das Mainzer Startup Thesius unterstützt Studenten bei der Erstellung ihrer Abschlussarbeiten. Nun wurde das Jungunternehmen vom Personaldienstleister Persona Service für einen unbekannten Preis übernommen. Thesius soll künftig neben dem bisherigen Kerngeschäft auch Unternehmen bei der Suche nach Fachkräften behiflich sein. gruender.wiwo.de

International

Amazon I: Alexa soll mit AI ausgestattet werden

Laut US-Medienberichten will Amazon seine Sprachassistentin Alexa mit AI-Chips ausstatten, deren konzerneigene Entwicklung nun beginnt. Damit könnte Alexas Reaktionsvermögen und -geschwindigkeit um ein Vielfaches gesteigert werden. theinformation.com

rahul chakraborty 556155 1024x768 - Flixbus, Amazon, Thesius, SpaceX: die Startup-News der Woche
Rahul Chakraborty on Unsplash

Amazon II: Hunderte Mitarbeiter werden entlassen

Überraschend teilt Amazon mit, hunderte Stellen zu streichen. Dies betrifft sowohl das Head Quarter in Seattle als auch Standorte weltweit. Details sind nicht bekannt. seattletimes.com

 

SpaceX hat geheimen Datenträger ins All geschossen

Anscheinend hat die gestartete Falcon Heavy-Rakete nicht nur einen Tesla Roadster inklusive Spaceman ins All geschickt, sondern auch einen mysteriösen Datenträger: Die Disk aus Quarzglas soll unter anderem die „Foundation“-Trilogie von Science-Fiction-Autor Isaac Asimov enthalten. futurezone.at

 

Ex-Angestellte klagt gegen Vice Media

Vice Media hat mit einer Klage einer Ex-Angestellten zu kämpfen. Grund dafür sei die systematische Diskriminierung weiblicher Angestellter, welche gezielt minder bezahlt wurden als die männlichen Angestellten. Die Klageschrift beruft sich auf die Equal Pay Laws, die in New York und Kalifornien gültig sind. latimes.com

 

Uber und Waymo legen Rechtsstreit bei

Uber und Waymo haben überraschend ihren Streit über den mutmaßlichen Diebstahl autonomer Fahrtechnologie beigelegt. Als Teil des Deals erhält Waymo einen Anteil von 0,34 Prozent an Uber. Das entspricht einem Wert von rund 245 Millionen Dollar bei einer Bewertung von 72 Milliarden Dollar. Außerdem garantiert Uber eine Zusammenarbeit mit Waymo, um sicherzustellen, dass Uber keine Technologien der Google-Tochter verwendet. techcrunch.com und handelsblatt.com

Jeden Morgen um 8 Uhr die wichtigsten News vom Vortag in deinem E-Mail-Postfach?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei