Erzähl uns kurz was Ihr macht (short pitch)?

Ein Firsty ist eine mögliche Antwort auf die Frage „Was willst du heute zum ersten Mal in deinem Leben machen?“, ein Vorschlag um aus dem Alltag auszubrechen. Das kann etwas ganz Einfaches sein, wie einen Umweg durch den Park zur Arbeit zu nehmen, um kurz durchzuatmen und eine neue Perspektive zu gewinnen, einen Obdachlosen einen Apfel schenken oder sein Lieblingswort finden. Es kann aber auch ein richtiges Abenteuer sein, wie Einen Horrorfilm bei Nacht im Wald ansehen, auf einem Müllwagen mitfahren oder ein „Marathon“ vom Westkreuz bis zum Ostkreuz. Um solche Firsties zu finden, muss man sich einfach auf Firsty.net einloggen und von den hunderten Vorschlägen inspirieren lassen. Wenn man diese umsetzt ist auf jeden Fall Eines garantiert: Eine Bereicherung des Lebens!

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen/ was ist Eure Motivation?

Die ursprüngliche Idee stammt von Fleck. Er hatte im Frühjahr 2012 etwas Freiraum und wie immer kommen Einem dann die Ideen, wenn man nicht vom Alltagstun abgelenkt ist. Das führte ihn letztendlich zu der Frage „Was willst du zum ersten Mal machen?“. Damit hat Alles begonnen. Er hat damit begonnen diese Frage an Bekannten und Freunden zu testen, was zu interessanten Antworten führte und die Erkenntnis mit sich brachte, dass es deckungsgleiche Interessen bei Menschen gab, die sich bis dato nicht kannten. Diese Menschen zusammenzuführen, dass war das Grundmotiv. Wenig später ist uns dann klar geworden, dass es für das Glückslevel im Leben von größter Bedeutung ist neue Dinge zu tun. Darauf haben wir Firsty dann auch ausgerichtet und darin liegt auch unserer Motivation: Das Leben von möglichst vielen Menschen ein kleines Stück zu bereichern.

 Was unterscheidet Euch von anderen Erlebnisplattformen?

Unsere geheime Zutat ist das „Erste Mal“. Bei uns geht es immer darum Etwas zum ersten Mal zu machen. Das kann das erste Mal überhaupt sein, aber auch das erste Mal als Erwachsener. Manchmal muss man dazu wieder die Kinderperspektive einnehmen, manchmal muss man seinen inneren Schweinehund überwinden und manchmal muss man einfach die Augen offen halten. Wenn man die Augen auf Firsty.net offen hält, wird man garantiert genug Inspiration für neue erste Male finden.

 Wie sieht Euer Marketing-Konzept aus?

 Unser Marketing ist vollständig darauf ausgerichtet wirklich Etwas im echten Leben zu tun. So agieren wir als Firsty. Zum einen leben wir selber dieses Prinzip, woraus zahlreiches Material wie Fotos und Videos („Weltreise durch Berlin“) resultieren.  Zum anderen organisieren wir kleine bis große Events – die Firsty Happenings – mit denen wir unseren Nutzern helfen die erste Hürde zum Handeln zu überspringen und sie gleichzeitig in den Firsty-Modus (= Mach etwas Neues) bringen.

 Wie verdient Firsty daran?

 Zurzeit verdient unser Projekt noch Nichts. Das ist momentan auch gar nicht unser Ziel. Natürlich haben wir schon einige interessante Konzepte entwickelt, aber deren Umsetzung ist noch Zukunftsmusik. Es bleibt spannend.

 Was sind Eure nächsten Schritte?

Abgesehen davon, dass wir weiteren Happenings veranstalten und die „Weltreise durch Berlin“ weiter vorantreiben werden, steht als nächstes die mobile Version auf dem Plan. Denn nirgendwo bieten sich mehr Möglichkeiten etwas Neues zu tun, als draußen.

Wo findet man euer Angebot?

Firsty: http://firsty.net

Firsty auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/Firsty/293508557421248

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz