Waldemar Jantz von Target Partners (Bild: Target Partners)

WALDEMAR JANTZ

Waldemar Jantz hat über 30 Jahre Erfahrung im Venture-Capital-Geschäft in Deutschland und den USA. Gemeinsam mit seinen Partnern Berthold von Freyberg, Kurt Müller und Michael Münnix finanziert er junge Tech-Startups mit B2B-Fokus in der Frühphase und unterstützt sie beim Wachstum.

Skynamic

(Bild: Skynamic)
(Bild: Skynamic)

Skynamic schließt die Lücke zwischen Hubschrauber und Kamera-Kran bei Filmaufnahmen. Wo für gewöhnlich aufwendige Kamerafahrten gefragt sind, kommt der Oktokopter des Startups zum Einsatz. Von großen Höhen bis nah an den Protagonisten oder ein fahrendes Auto. Die Spezialanfertigungen ermöglichen es dem Anwender, besonders große und schwere Kino-Kameras zu fliegen, die auf Kundenwunsch mit einer Vielzahl an Optiken bis zu einem Gesamtgewicht von 20 Kilogramm ausgestattet werden können. Dennoch ist die Drohne auch unter hoher Belastung in der Lage, das Geschehen dynamisch und stabil aufzuzeichnen.

Waldemar Jantz: Es existiert ein Markt, auf dem sich zahlreiche Unternehmen tummeln, von denen sich Skynamic klar unterscheiden muss. Eine Differenzierung ist das Fliegen von schweren Kino-Kameras; die Frage ist, wie nachhaltig dieser Vorteil ist. Das Wachstumspotenzial eines solchen Spezialanbieters ist eher begrenzt.

Skynamic Logo (Bild: Skynamic)

SKYNAMIC

Branchenzweig: Stabile Luftaufnahmen für Filmproduktionen
Gründer: Gabriel Manz, Julian Glöckner, Ferdinand Wolf
Gründungsjahr: 2013
Standort: Mainz
Mitarbeiter: 6
Investoren: eigenfinanziert
URL: skynamic.net

Multirotor

(Bild: Multirotor)
(Bild: Multirotor)

Logistik ist für Unternehmen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Multirotor bietet als Alternative zum Standardtransport von Waren die schnelle Lieferung und Abholung per Drohne aus der Luft. Die Anwendungsgebiete sind innerbetrieblicher Transport sowie die Verteilung von Gütern. Im Ersatzteiltransports führen Ausfälle von Maschinen so nicht mehr zu Produktionsausfällen und Umsatzeinbußen. Die Drohnen fliegen autonom auf einer Fläche bis zu 4.000.000 Quadratmetern. Mit einer redundanten Auslegung der Ektronik sowie Motoren und Akkumulatoren wird den Kunden ein leistungsfähiger, flexibler und vor allem sicherer Drohnenflug gewährleistet.

Waldemar Jantz: Transport-Drohnen für die „letzte Meile“ werden heiß diskutiert, sind in der Umsetzung aber schwierig. Auf öffentlichen Flächen gibt es regulatorische Fragen. Bisher müsste man jeden Flug bei der Flugsicherung anmelden. Einsätze auf Firmengeländen sind möglich, aber kompensiert die Schnelligkeit auch die Kosten?

Multirotor Logo (BIld: Multirotor)

MULTIROTOR

Branchenzweig: Ersatzteillieferung
Gründer: Oliver Knittel, Volker Rosenblatt
Gründungsjahr: 2008
Standort: Brieselang und Berlin
Mitarbeiter: 20
Investoren: eigenfinanziert
URL: multirotor.net

Volocopter

(BIld: Volocopter)
(BIld: Volocopter)

Die Volocopter-Drohne ist das modernste Fortbewegungsmittel weltweit. Das Unternehmen ist führend bei der Entwicklung von senkrecht startenden, elektrischen Multikoptern für den Personentransport. Die technische Plattform ist flexibel und unterstützt ferngesteuerten und autonomen Flugbetrieb. Bereits 2011 schrieb das Unternehmen Luftfahrtgeschichte mit dem bemannten Flug des weltweit ersten, rein elektrischen Multikopter. 2016 erhielt Volocopter die vorläufige Verkehrszulassung durch die deutsche Luftfahrtbehörde für einen Zweisitzer-Volocopter. Im Jahr 2018 soll der erste Volocopter mit Zulassung auf den Markt gebracht werden.

Waldemar Jantz: Personen-Drohen erfahren großes Interesse. Allerdings ist die Frage der Luftraumüberwachung noch ungeklärt. Ich sehe Anwendungen außerhalb des dicht besiedelten Westeuropas. Als Alternative zu Auto und Kleinflugzeug existiert wahrscheinlich bereits ein Markt in den USA, im Mittleren Osten oder China.

Volocopter Logo (Bild: Volocopter)

VOLOCOPTER

Branchenzweig: Personentransport
Gründer: Stephan Wolf und Alexander Zosel
Gründungsjahr: 2011
Standort: Bruchsal
Investoren: Daimler, Lukasz Gadowski
Mitarbeiter: 40
URL: volocopter.com

Zuerst erschienen in Berlin Valley Nr. 26

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Drohnenstartups im Check: Skynamic, Multirotor und Volocopter"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Drohnenmarkt als Schmelztiegel der Technologien bringt in unglaublicher Geschwindigkeit neue Lösungen hervor. Diese Entwicklung wird durch […]