Einfach mal die Netze auswerfen: Was sich alles aus recycelten Fischnetzen machen lässt, zeigt das Label Karün mit dem Sonnenbrillen-Modell South Pacific. So ausgestattet macht es Bastian Krautwald, Mitgründer von DeineStudienfinanzierung, besonders viel Spaß, auch anderen zu zeigen, wo und wie sie am besten ihre Netze auswerfen, um sich das Geld für ihr Studium zu holen.

Was macht Euer Startup?

Wir haben die erste digitale Plattform für die Studienfinanzierung entwickelt, die Studenten von der ersten Beantragung bis zum letzten zurückgezahlten Euro begleitet.

Der bestehende offline Prozess bei BAföG beispielsweise bringt hohe Unsicherheit mit sich. Studenten müssen über mehrere Stunden unübersichtliche Formulare ausfüllen sowie teilweise über 50 Nachweise erbringen, um zu erfahren, ob und in welcher Höhe man Förderung erhält. Dieser Antrag dauert in der Regel mehrere Monate und muss deshalb dringend verändert werden. Mit DeineStudienfinanzierung erfahren die Studenten in 30 Minuten, welche Finanzierungsmöglichkeiten ihnen zur Verfügung stehen und sie können diese dann mit einem Klick einfach über unsere Plattform beantragen. Und das Beste dabei ist, dass die Studenten dabei nur gewinnen können. Wenn jemand keinen Anspruch auf BAföG hat, prüfen wir weitere Möglichkeiten wie z.B. den KfW Studienkredit und am Ende muss nur bezahlt werden, wenn Studenten durch uns wirklich Geld erhalten. Uns ist es einfach besonders wichtig, dass der Schüler oder Student keinem Risiko ausgesetzt ist, sondern in jedem Fall als Gewinner hervorgeht.

An wen richtet sich Euer Angebot?

Unser Angebot richtet sich an zukünftige und aktuelle Studenten, die mit dem Alltag des Studentenlebens kämpfen und nicht wirklich Zeit fürs Arbeiten haben oder gern mehr Zeit für das Studium haben würden. Das sind typischerweise vor allem die Studenten, die sagen, dass sie sowieso keinen Anspruch auf irgendeine Möglichkeit wie BAföG haben, weil ihre Eltern zu viel verdienen. In den meisten Fällen stimmt das glücklicherweise überhaupt nicht, weil knapp 60% aller Studenten in Deutschland einen Anspruch auf BAföG haben, aber es derzeit nur etwa 14% aller Studenten erhalten – zumeist lohnt sich der Aufwand jedoch nicht, das herauszufinden.

Was motiviert Dich, Dein Startup auszubauen?

Die größte Motivation besteht darin, zu sehen, wie DeineStudienfinanzierung jungen Menschen in einer wirklich sehr ungewissen Situation unterstützen kann und ihnen damit große Sicherheit ermöglicht. Die bestehenden Finanzierungsmöglichkeiten, wie beispielsweise BAföG, haben ein eingestaubtes Image und gelten als sehr aufwändig und kompliziert – zurecht! Durch unseren Ansatz, dem Studierenden innerhalb von 5 Minuten sofort alle verfügbaren Möglichkeiten aufzuzeigen, ohne dass er selbst irgendeinen großen Aufwand hatte, verändern wir das gesamte Image dieser Produkte.

[adrotate banner=”3″]

Gibt es eine typische Sommeraktivität, die Euer Team zusammen macht?

Aufgrund des guten Wetters läuten wir jeden Freitag mit einem sommerlichen Frühstück im Freien ein, um volle Konzentration auf die zurückliegende Woche zu richten und unsere Lernerfahrungen untereinander auszutauschen.

Wie rettet sich Dein Team in Berlin vor der Sommerhitze?

Da haben wir für uns verschiedene Maßnahmen probiert. Es begann mit “Lasst uns das schöne Wetter genießen”, ging über “2 Ventilatoren und wir fühlen uns sicherlich besser” bis jetzt “Ab 9 Uhr bitte alles dunkel machen, jeder hat einen eigenen Ventilator und bitte nicht zu viel bewegen”. Erfolgschancen für die Rettung damit liegen derzeit bei 73,5%.

Was darf im Sommer in Eurem Büro nicht fehlen?

Ventilator, gekühlte Mate und frisches Obst. (PS: Wir stellen ein 😉 )

Was ist Dein Lieblingsort in Berlin im Sommer?

Aufgrund der Nähe ist das Paul-Linke-Ufer für uns ein schöner Rückzugsort mit dem Mix aus Landwehrkanal, Bäumen und potentiell viel Ruhe!

Und Deine Lieblingslektüre?

Dadurch, dass in diesem Sommer unsere Produktentwicklung im Fokus stand, blieb neben The Lean Product Playbook von Dan Olsen wenig Platz für weitere Bücher – absolut empfehlenswert.

Wie sieht es mit Deinem Lieblings-Sommer-Drink aus?

Da für mich Kaffee nicht so wirklich überzeugend ist, gibt es ein All-time Favorite, der glücklicherweise im Sommer als auch im Winter voll akzeptiert wird – die Mio Mio Mate. Nicht zu herb, nicht zu bitter, nicht zu süß und somit das optimale Erfrischungsgetränk für warme Büro Tage.

Und zu guter Letzt: Was sind die Top 5 Sommersongs im DeineStudienfinanzierung-Büro?

  • Despacito: Keiner kann ihn mehr hören und genau das bringt den optimalen Moment. Wenn sich Teammitglieder in zu langen Diskussionen verlieren, dann wird dieses Lied angemacht und der erwartete Reflex tritt ein – Kopfhörer auf.
  • There is a party: Das morgendliche Stand-Up wird mit dem Song von DJ Bobo eingeläutet. Warum? Das wissen wir bis heute nicht.
  • Zuhause von Fynn Kliemann, der das Lied zum ersten Mal im Hotel Matze erwähnt hatte und seitdem einfach in Dauerschleife läuft.
  • Bella Ciao: Ein absolutes Muss in Kombination mit der Serie “Haus des Geldes” von Netflix.
  • Mama Laudaa von Almklausi: Das Lied hat sich einfach im Büro festgesetzt und so schnell werden wir das wohl nicht mehr los.

Website: DeineStudienfinanzierung

Das Fotoshooting zu unserem Sommerspecial ist zuerst erschienen in Berlin Valley Nr.30

Location: Haubentaucher Berlin

[summervibes]

no image - DeineStudienfinanzierung-CEO Bastian Krautwald