Das ist der dritte Artikel aus einer Reihe von insgesamt sechs Berichten. Die übrigen fünf Berichte findest Du in unserem Übersichtsartikel.

Das Zusammenspiel von Blockchain und dem Internet der Dinge (Internet of Things, kurz: IoT) kann den Datenaustausch zwischen den vernetzten Geräten auf ein neues Niveau heben. Damit werden Anwendungen denkbar, bei denen selbstfahrende Fahrzeuge autonom und ohne menschliche Intermediäre für Ihren Strom zahlen können oder Solarzellen, die autonom Strom an die Haushalte der Nachbarn verkaufen. Diese Entwicklungen stehen nur exemplarisch für neue dezentrale Marktplätze, auf denen Daten das wichtigste Gut werden. Die Next Big Thing AG ist der führende Company Builder auf dem Gebiet des IoT. Mit ihrem Startup Weeve will die Next Big Thing AG die neue Ökonomie der Dinge ermöglichen. Falco Schütt, Corporate Partnerships Manager bei Next Big Thing AG, gab bei der Blockchain-Journey einen umfassenden Einblick in dieses Thema.

Beispiel: Daten von smarten Sensoren

Weeve ermöglicht eine umfassende Lösung, mit der Daten von smarten Sensoren gesammelt, verarbeitet, übertragen und monetarisiert werden können. Beispielhaft strebt die Bundesregierung an, bis 2020 eine Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen. Diese rasante Verbreitung erfordert eine Elektro-Ladeinfrastruktur. Sobald diese Infrastruktur aufgebaut und betriebsbereit ist, werden Ladestationen eine Fülle von wertvollen Daten produzieren. EV-Besitzer werden dann in der Lage sein, ihre erzeugten Energie-Ladestationsdaten an verschiedene Parteien, einschließlich Energieunternehmen und EV-Hersteller, zu verkaufen.

Warum ist die Ökonomie der Dinge für Corporates relevant?  

Es wird geschätzt, dass bis zum Jahr 2020 25 Milliarden IoT-Geräte insgesamt 44 ZB Daten produzieren werden. Diese ständig neu generierten IoT-Daten können analysiert werden und eröffnen einen immensen Einblick in das menschliche (und maschinelle) Verhalten. Diese verhaltensbezogenen Erkenntnisse, die mit jedem spezifischen Gerät verknüpft werden können, bieten eine attraktive Bereicherung für unzählige private und öffentliche Dritte, die von diesen Vorhersagen im monetären Sinn profitieren können. Als globales Netzwerk von IoT-Geräten ermöglicht es Weeve, diese Fülle von Daten auf unterschiedlichen öffentlichen und privaten Marktplätzen autonom zu handeln. So kann das Potenzial aller IoT-Daten entschlüsselt und vertrauenswürdig zu monetarisiert werden.

Haupt-Learnings für etablierte Unternehmen

  1. Weeve bietet eine vollständige Lösung für die Kommerzialisierung von Daten und ermöglicht es Unternehmen, ihre IoT-Daten (smarte Sensoren) zu verarbeiten, zu übertragen und auf öffentlichen und privaten Marktplätzen zu handeln
  2. Weeve stellt die Sicherheit über die gesamte Daten-Wertschöpfungskette von der Datenerhebung bis zum Handel auf dem Marktplatz für Weeve-Datenbörsen sicher
  3. Weeve unterstützt eine Vielzahl von etablierten und aufkommenden Blockchain-Technologien und gestattet, dass es Raum für Innovationen und und eine agile Implementierung zukünftiger Anwendungsfälle gibt.

Was ist die Voraussetzung um Weeve in sein Unternehmen zu integrieren?

WeeveOS wurde für die Ausführung in vertrauenswürdigen Ausführungsumgebungen (sog. Trusted Execution Environments) entwickelt und stellt deshalb Mindestanforderungen an die Hardware, um die Implementierung in das System zu gewährleisten. Für einen schnellen Test können Unternehmen auf Github eine emulierte Version herunterladen.

bc word 1 150x150 - Blockchain Circle: Die Ökonomie der Dinge

Die Blockchain Events gehen weiter: Beim Demo Day am 2. Juli in Berlin wird eine große Bandbreite an Blockchain Use Cases präsentiert. Trage Dich auf unseren Verteiler ein und verpasse nicht das kommende Event: http://via.nkf.media/blockchain-signup

Mehr zum Thema Blockchain:

Blockchain wird jedes Unternehmen radikal verändern: Werden Sie Teil des Blockchain-Circles.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Blockchain Circle: Richtig in Blockchain Startups investieren Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] ist der fünfte Artikel aus einer Reihe von insgesamt sechs Berichten zum Blockchain Circle. Die übrigen fünf Berichte findest Du in […]