Patrick, mit Bettervest werden Energieeffizienz-Projekte über Crowdfunding finanziert. Welche Vision steckt dahinter?

PATRICK MIJNALS: Wir wollen, dass sich jeder unabhängig von seinem Budget an Projekten beteiligen kann, die der Umwelt nutzen. Wenn wir die Energiewende schaffen wollen, müssen alle zusammenarbeiten.

Wie kommen die Projekte auf Eure Plattform?

PATRICK MIJNALS: Jedes Projekt bekommt eine externe Energieberatung, bevor wir es auf unsere Plattform lassen. Die Projekte bei Bettervest haben eine durchschnittliche Rendite von sieben Prozent, die muss sich vollständig aus den Energieeinsparungen ergeben, die durch das Projekt zustande kommen. Das kann beispielsweise die Umrüstung von Heizungs- oder Lichtanlagen sein, sodass weniger Strom verbraucht wird. Wir finanzieren vor allem Projekte kleinerer Organisationen und Unternehmen in einem Umfang von 100.000 bis 300.000 Euro.

Führungsteam von Bettervest: Geschäftsführer Patrick Mijnals (2. v. l.), Vertriebsleiterin Marilyn Heib (Mitte) und CTO Evgenij Terehov (2. v. r.) (Foto: Bettervest)

Wie groß ist das Interesse an Eurer Dienstleistung?

PATRICK MIJNALS: Wir haben bisher 300.000 registrierte Investoren, von denen viele immer wieder über Bettervest investieren. Seit unserer Gründung 2013 hatten wir 46 Projekte auf der Plattform, und jedes ist finanziert worden.

Wie wird es in Zukunft bei Bettervest weitergehen?

PATRICK MIJNALS: Wir wollen unser Produkt noch stärker in den Mainstream bringen. Crowdfunding ist noch eine Nische, und auch das Thema Nachhaltigkeit kann noch größer werden. Unser großes Ziel ist es, dass Investitionen dieser Art zu den gängigen Optionen gehören, wenn es um die Geldanlage geht.

Das Gespräch führte Anna-Lena Kümpel

Dieser Artikel erschien zuerst in BERLIN VALLEY SPEZIAL – STARTUP-SZENE FRANKFURT. Die Sonderbeilage analysiert auf 44 Seiten den Standort und das Rhein-Main-Gebiet, lässt die wichtigen Player aus Old und New Economy zu Wort kommen und versucht eine Antwort auf die Frage zu finden: Warum liegt Frankfurt im innerdeutschen Startup-Standort-Ranking nur im Mittelfeld, obwohl die Stadt über ein so klares Wirtschaftsprofil verfügt? Eine spannende Spurensuche. BERLIN VALLEY SPEZIAL – STARTUP-SZENE FRANKFURT jetzt kostenlos laden und lesen

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz