Venture Daily ist einer der führenden täglichen Startup-Newsletter. Er fasst die wichtigsten Startup-News aus über 100 Webseiten zusammen. Jetzt abonnieren, um nichts zu verpassen.

Startup-News

Move24 ist vorläufig insolvent

Das Berliner Umzugs-Startup Move24 hat die vorläufige Insolvenz angemeldet, berichtet Gründerszene. Details und weitere Vorgehensweisen des Startups sind bislang noch unklar. Das von Ante Krsanac, Marcel Rangnow und Anton Rummel geleitete Unternehmen hat insgesamt 40 Millionen Euro eingesammelt – u.a. von Cherry Ventures und Holtzbrinck Ventures. gruenderszene.de

Twitter schreibt Soundcloud-Investment ab

Von 70 Millionen Dollar, die Twitter 2016 in das Berliner Startup Soundcloud investiert hat, muss der Kurznachrichtendienst 67 Millionen Dollar abschreiben. Das geht aus dem Geschäftsbericht von 2017 hervor. variety.com

Monoqi zieht Insolvenzantrag zurück

Überraschend gab die Things I Like GmbH, das Unternehmen hinter der Designmöbelplattform Monoqi, am Montagnachmittag bekannt, seinen vorläufigen Insolvenzantrag vom vergangenen Freitag wieder zurückgezogen zu haben. „Unsicherheiten bezüglich einer zugesagten Folgeinvestition hatten den Insolvenzantrag notwendig gemacht“, zitiert Gründerszene das Startup. gruenderszene.de

LTE auf dem Mond

Das Berliner Startup PTScientists konnte starke Kooperationspartner für sein Projekt, ein Mobilfunknetz auf dem Mond zu installieren, gewinnen: Nokia, Vodafone Germany und Audi werden gemeinsam mit PTScientists bereits 2019 eine SpaceX-Rakete mit entsprechender Technologie auf den Mond schießen. Die private Initiative wird ein High-Quality-Videostreaming von Mond zur Erde – und bei Bedarf auch vice versa – ermöglichen. reuters.com

Investments & Exits

Millionen für Bookingkit

Das Berliner SaaS-Startup Bookingkit gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series-B-Finanzierungsrunde bekannt. Müller Medien aus Nürnberg und die Bestandsinvestoren High-Tech-Gründerfonds, Intermedia Ventures und Robert Kabs investieren einen mittleren einstelligen Millionenbetrag. Bookingkit entwickelt und vertreibt eine Verwaltungs- und Buchungssoftware für Erlebnisanbieter. Pressemeldung

20,1 Millionen Euro für Magazino

Das Münchner Robotik-Startup gibt den erfolgreichen Abschluss seiner aktuellen Finanzierungsrunde bekannt: Der Technologiekonzern Körber, Cellcom, Zalando und Fiege Logistik investieren 20,1 Millionen Euro in Magazino. Es handelt sich um eines der größten Investments in europäische Robotik-Startups. Pressemeldung

Amorelie: P7S1 stockt Anteile auf

Wie Gründerszene berichtet, hat ProSiebenSat.1 seine Anteile an dem Berliner Sexshop-Startup Amorelie von 75 auf 98 Prozent erhöht. Die restlichen zwei Prozent bleiben im Besitz von Mitgründerin Lea-Sophie Kramer. Sebastian Pollok scheidet derweil aus dem Unternehmen aus (s.u.). gruenderszene.de

22 Millionen Euro für Foodspring

Der neuseeländische Molkereikonzern Fonterra, einer der größten Konkurrenten von Nestlé, investiert umgerechnet rund 22 Millionen Dollar in das Berliner Foodtech-Startup Foodspring. Bereits im Vorfeld pflegten Fonterra und Foodspring intensive Geschäftsbeziehungen. Mit dem frischen Kapital will Foodspring seine Marktexpansion forcieren. wiwo.de

International

Spotify konkretisiert IPO

Unter dem Kennzeichen SPOT will der schwedische Musikstreamingdienst zukünftig seine Aktien an der New York Stock Exchange listen. Ein entsprechender Antrag wurde bei der US-Börsenaufsicht eingereicht. Insider gehen davon aus, dass das Börsendebüt bereits in der letzten Märzwoche erfolgen könnte. spiegel.de

Dropbox plant Börsengang

Eine der meist erwarteten Tech-IPOs steht kurz bevor: Der US-Filehosting-Dienst Dropxbox plant seinen Börsenbang und will dadurch 500 Millionen Dollar einnehmen. Der genaue Zeitpunkt und der Ausgabepreis sind bisher noch unbekannt. Vergangenes Jahr wuchs der Umsatz des Unternehmens um 31 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar – bei einem Verlust von 111,7 Millionen Dollar. techcrunch.com und handelsblatt.com

Apple I: Kliniken für eigene Mitarbeiter

Noch im Frühling will Apple unter dem Namen „AC Wellness“ Kliniken für Mitarbeiter und deren Familien eröffnen. Zunächst sind zwei Einrichtung in der Nähe des Headquartes in Cupertino geplant; sie sollen offenbar auch als Testballons für ein weitere Expansion auf dem Health-Care-Markt dienen. heise.de

Apple II: Günstigeres iPhone geplant

Nachdem das iPhoneX weit hinter den Verkaufserwartungen zurückgeblieben ist, entwickelt Apple laut Insidern derzeit ein kostengünstigeres iPhone, das mit einem wesentlich größeren Screen ausgestattet ist. Zudem sollen alle zukünftigen iPhones mit Face Recognition ausgeliefert werden. bloomberg.com

Jeden Morgen um 8 Uhr die wichtigsten News vom Vortag in deinem E-Mail-Postfach?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei