AGILE (ESSEN, DÜSSELDORF, BERLIN)

Als Accelerator und Seed-Investor von Eon hat Agile es sich zur Aufgabe gemacht, skalierbare Geschäftsmodelle mit Energiebezug zu scouten und zu fördern.

Wir bieten Finanzierung von 22.000 Euro, drei Monate Acceleration, Coaching, Sprint Sessions, langfristige Partnerschaft mit dem Ziel, einen Piloten umzusetzen, sowie Zugang zum Netzwerk von Eon.

Wir suchen frühphasige Startups aus Europa und Israel mit Energiebezug sowie Teams, die ein getestetes MVP vorweisen können.

Aufnahmequote: Pro Startup-Klasse lesen wir bis zu 200 Pitch Decks, wobei es etwa sechs in unsere Klassen schaffen. eon-agile.com

APX

Kreativität kennt bei APX keine Grenzen. Foto: Dominik Tryba
Kreativität kennt bei APX keine Grenzen. Foto: Dominik Tryba

BLACKPRINT PROPTECH BOOSTER (FRANKFURT)

Der Blackprint Proptech Booster wurde im Herbst 2016 als erstes Accelerator-Programm in Deutschland für PropTechs gegründet, initiert von der Beteiligungsgesellschaft Blackprintpartners GmbH, Marc Stilke, Aufsichtsratsvorsitzender der Lichtblick SE und Venture Partner bei Bitstone Capital.

Wir bieten Mentoring, ein umfassendes Entscheidernetzwerk in der Immobilienbranche und frisches Kapital plus Kontakte für die Anschlussfinanzierungen. Geschäftsmodelle werden unter realen Marktbedingungen mit Partnerunternehmen getestet.

Wir suchen talentierte Gründerteams vonPropTech-Startups und Scaleups, die bereits mindestens ein MVP entwickelt haben und die ihr Geschäftsmodell vorrangig im deutschen Markt ausrollen wollen.

Aufnahmequote: qualitativ, drei bis vier PropTechs pro Runde. blackprintbooster.de

Pitch vor anderen Gründern im CyberLab, Karlsruhe. Foto: CyberLab
Pitch vor anderen Gründern im CyberLab, Karlsruhe. Foto: CyberLab

CYBERLAB (KARLSRUHE)

Im Cyberlab, dem IT-Accelerator des Landes Baden-Württemberg, werden Tech-Startups in maximal zwölf Monaten fit für den Markt gemacht. Das Cyberlab wird vom Cyberforum e.V. betrieben, dem größten regionalen Hightech-Unternehmer-Netzwerk in Europa.

Wir bieten 70 vollausgestattete Arbeitsplätze (geringe Mietkosten) mit Startup-freundlicher Infrastruktur, Mentoring, Netzwerk, Zugang zu Unternehmen und dem Business-Angel-Netzwerk des Cyberforums. Startups, die sich für „Start-up BW Pre-Seed“ qualifizieren, haben die Chance auf 200.000 Euro zusätzliches Finanzierungsvolumen.

Wir suchen Startups aus der IT- und Hightech-Branche mit hohem Wachstumspotenzial, die ihr Geschäftsmodell hin zur Marktreife entwickeln wollen. Zugangsvoraussetzung ist die Teilnahme am Prelab, einem vierwöchigen Accelerator-Programm für Startups in der Vorgründungsphase.

Aufnahmequote: Aus dem gesamten Umfeld sichten wir pro Jahr rund 500 Teams, 15 werden maximal ins Cyberlab aufgenommen. cyberlab-karlsruhe.de

DB MINDBOX/DB STARTUPXPRESS (BERLIN)

Die Deutsche Bahn hat sich mit der Mindbox mittlerweile fest als Innovationstreiber in der Berliner Gründerszene etabliert.

Wir bieten 100 Tage Mentoring und Coaching durch einen Startup-Manager, der als Schnittstelle zwischen den Jungunternehmern und dem Netzwerk der DB fungiert, sowie Arbeitsplätze und ein Startgeld von 25.000 Euro.

Wir suchen innovative Technologien, digitale Anwendungen und Lösungen für die Kunden, die das Potenzial haben, die Geschäftsfelder der Deutschen Bahn attraktiver zu machen.

Aufnahmequote: 50 Prozent der Startups, die das Mindbox-Programm durchlaufen, arbeiten weiter mit der Bahn zusammen. dbmindbox.com/de

DIGITALER HUB (REGION BONN)

Digitalhub.de unterstützt junge, digital orientierte Startups und Gründer als Accelerator und Incubator.

Wir bieten bis zu 50.000 Euro Seed-Kapital, Coworking, Infrastruktur, Coaching und Intros zu Pilotkunden und Investoren sowie ein Netzwerk an Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen.

Wir suchen Startups mit einem Software-/ Hardware-Produkt, skalierbarem Geschäftsmodell und einem kompetenten Team.

Aufnahmequote: etwa 15 Prozent digitalhub.de/startups/accelerator

FUTURE CHAMPIONS ACCELERATOR (NRW)

Der Future Champions Accelerator ist der Accelerator der Universität Duisburg-Essen, der Universität zu Köln und der Heinrich Heine Universität Düsseldorf. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der NRW-Innovationslabor-Initiative durch die Landesregierung.

Wir bieten ein 12-monatiges Programm, wobei wir Expertise und Netzwerk von Hochschulen sowie Industrie und Wirtschaft verbinden und als Asset gebündelt zur Verfügung stellen.

Wir suchen innovative Startup-Teams und Geschäftskonzepte in jeder Gründungsphase, vor allem aus den Bereichen Mobilität, Energie, Biomedizin, Ernährung, Produktion, Logistik. Generell sind wir branchenoffen und unterstützen gerne nachhaltige und soziale Geschäftsmodelle.

Aufnahmequote: je zwölf Startups rhein-ruhr-accelerator.de

GERMAN ACCELERATOR (GLOBAL)

Das German Accelerator Programm wurde 2012 im Silicon Valley initiiert und unterstützt deutsche Tech- und Life-Sciences-Startups beim erfolgreichen Eintritt in globale Märkte. Das Programm wird vom BMWi unterstützt und bietet mit Standorten im Silicon Valley, in New York, Cambridge und Singapur globale Immersion.

Wir bieten maßgeschneiderte Programme (drei bis zwölf Monate), ein großes, internationales Netzwerk, kostenlose Arbeitsplätze und Unterstützung in allen taktischen und strategischen Fragen sowie Marketing, PR und Teilnahme an Konferenzen und Events.

Wir suchen vielversprechende deutsche Startups, die von unserem Programm profitieren. Auslandsaufenthalt verpflichtend.

Aufnahmequote: an Standorten wie New York oder Silicon Valley etwa 25 Prozent. germanaccelerator.com

HUBRAUM (BERLIN)

Hubraum ist der Tech-Incubator der Deutschen Telekom mit Standorten in Berlin, Krakau und Tel Aviv.

Wir bieten Seed-Finanzierung bis zu einer Million Euro pro Startup, Zugang zum Hubraum-Campus und den entsprechenden Netzen, Plattformen und Testdaten der Deutschen Telekom, kostenfreien Coworking-Space in Berlin und Krakau.

Wir suchen Frühphasen-Startups vor allem in den Bereichen KI, IoT, Edge Computing und 5G. hubraum.com

METRO ACCELERATOR (DÜSSELDORF, BERLIN)

Der Metro Accelerator powered by Techstars arbeitet unter dem Dach von Hospitality Digital, das im Jahr 2015 von Metro gegründet wurde und dessen Aufgabe es ist, digitale Lösungen für Kunden aus den Bereichen HoReCa (Hotel/Restaurant/Catering) anzubieten und eine Plattform für Innovatoren, Gründer und Unternehmer aufzubauen.

Wir bieten Finanzierung von bis zu 120.000 Euro pro Startup sowie Infrastruktur, Netzwerk, fast 200 Mentoren. Abschluss des dreimonatigen Programms ist der Demo Day, bei dem Gründerteams ihre Lösungen vor potenziellen Investoren präsentieren. Im Rahmen des Metropolitan Pilotprogramms können Startups ihre Lösungen bei rund 500 Gastronomen oder in Metro-Märkten testen.

Wir suchen Teams mit Persönlichkeit, Erfahrung und Biss, die auf Marktpotenzial und Fortschritt setzen, eine gute Produktidee haben und bereits ein MVP vorweisen können.

Aufnahmequote: drei Prozent metroaccelerator.com

MICROSOFT SCALE-UP (BERLIN)

Das Microsoft Scale-up-Programm ist für Startups der Serie A bestimmt und hilft bei Vertrieb, Marketing und Technologie.

Wir bieten Gründern ein viermonatiges Programm, in dem wir mithilfe von Co-Selling an der Wachstumsstrategie arbeiten. Außerdem: Zugang zum internationalen Vertriebsund Partnernetzwerk von Microsoft und zur Cloud-Plattform Azure sowie Coachings und Trainings mit erfahrenen Mentoren.

Wir suchen innovative deutsche und europäische B2B-Tech-Startups, die sich in der Wachstumsphase befinden (Serie A) und Lösungen für den Enterprise-Bereich anbieten.

Aufnahmequote: Pro Batch haben wir etwa 70 Bewerbungen, wovon zehn Startups ins Programm aufgenommen werden. startups.microsoft.com/de-de/scale-up

NEXT MEDIA ACCELERATOR (HAMBURG)

Next Media Accelerator ist unabhängig und wird von über 30 Medien in Deutschland und Österreich finanziert, etwa Axel Springer, Der Spiegel, die Zeit, Weischer.Media und dpa.

Wir bieten Investment bis zu 50.000 Euro, sechsmonatiges Programm mit Arbeitsplätzen in Hamburg und ein kollaboratives Netzwerk zu den anderen Teams, Mentoring, Coaching, Kontakte zu Investoren, Pitch-Events in Berlin, Hamburg und München sowie erste Produkttests mit den NMA-Investoren.

Wir suchen Frühphasen-Startups mit einem kompletten Team, das bereits einen Prototyp vorweisen kann, am besten mit Bezug auf Inhalte, Werbung, Medientechnologie und/oder Dienstleistungen.

Aufnahmequote: acht bis zehn Teams alle sechs Monate nma.vc

ICONIQ LAB TOKEN ACCELERATOR (FRANKFURT)

Iconiq Lab ist ein auf ICOs und Token Sales fokussierter Blockchain Accelerator mit Sitz in Frankfurt, New York und London. 2018 wurde das Iconiq Lab zu den top drei Accelerator-Programmen in Deutschland gewählt.

Wir bieten alles, was notwendig ist, um ein ICO durchzuführen: Rechtsberatung, Geschäftentwicklung, Investorennetzwerk, Listing, Tokenomics, Smart Contract, KYC/AML, Krypto-Bankkonto, Wallet-Infrastruktur.

Wir suchen Blockchain-Anwendungsfälle im Mid-Stage-Fokus, optimalerweise mit vorhandenem Produkt, Umsätzen und Kunden.

Aufnahmequote: 1,5 bis 2,5 Prozent iconiqlab.com

IGNITION (DÜSSELDORF)

Ignition ist ein fünfmonatiges Förderprogramm für digitale Frühphasen-Startups in Düsseldorf/Rheinland mit Fokus auf Prototyp-Entwicklung.

Wir bieten 25.000 Euro Budget für die Prototyp-Entwicklung, Coaching, Mentoring sowie Workshops und eine unternehmerische „Grundausbildung“, Coworking-Space, Zugang zum Ökosystem und zu Investoren, Matching mit Corporates (erste Pilot-/ Testkunden), freien Eintritt zu Messen, Branchen-Events und Digihub-Formate, Marketing/PR und ein großes Alumni-Netzwerk.

Wir suchen Startup-Teams, die jünger sind als ein Jahr mit einer Gründung/einem Gründungsvorhaben in Düsseldorf/Rheinland.

Aufnahmequote: etwa 12,5 Prozent (15 Teams pro Jahr) digihub.de/ignition

Im Digital Innovation Hub werden Erfolge gefeiert. Foto: Digital Innovation Hub
Im Digital Innovation Hub werden Erfolge gefeiert. Foto: Digital Innovation Hub

PROSIEBENSAT1 ACCELERATOR (MÜNCHEN, BERLIN)

Der P7S1 Accelerator investiert ein Mediapaket in B2C-Startups. Ziel des Investments ist es, mit medialer Reichweite ein Millionenpublikum zu erreichen.

Wir bieten ein Investment in Höhe von 1,3 Millionen Euro in Form eines Mediapakets unter anderem bestehend aus TV, Influencer Marketing und Digitalbudget sowie Mentoring und optionale Büroflächen in Berlin.

Wir suchen B2C-Startups mit bereits vorhandenen Produkten/Dienstleistungen für den Massenmarkt in Industriebereichen wie E-Commerce, Marktplätze, Konsumgüter, Fintech, Gesundheit. Wichtig ist Traktion – typischerweise sind das Umsätze zwischen 250.000 und 2,5 Millionen Euro pro Jahr.

Aufnahmequote: ein bis zwei Prozent p7s1accelerator.com

RETAILTECH HUB (MÜNCHEN)

Das Retailtech Hub ist eine seit 2017 bestehende Innovationsplattform, die Händler, Marken und ausgewählte Startups zusammenbringt, um neue Technologien und digitale Geschäftsmodelle zu testen und zu pilotieren. Unterstützt wird das Programm von der Mediamarktsaturn Retail Group in Kooperation mit dem Plug and Play Tech Center aus dem Silicon Valley und Handelspartnern.

Wir bieten ein dreimonatiges Mentoring mit Fokus auf die Zusammenarbeit mit Handelspartnern und Konkretisierung des Business-Modells, aber auch Pitch-Trainings und Legal Advise sowie Coworking-Space in München und die Chance, am Plug and Play Retail Programm im Silicon Valley teilzunehmen.

Wir suchen Startups, die ein „komplettes“ Team vorweisen können und einen MVP haben, der Pilot-ready ist.

Aufnahmequote: Von 500 bis 800 Startups bleiben zehn bis zwölf übrig. retailtechhub.com

SAP STARTUP ACCELERATOR (BERLIN, PALO ALTO)

Der SAP Startup Accelerator ist ein weltweit zugängliches Innovationsprogramm für B2B-Startups in den Bereichen Digital Supply Chain, Manufacturing, Digital Assets und Industrie 4.0. Der SAP Startup Accelerator hat seinen Sitz in Berlin und Palo Alto. Das Programm erhielt 2018 den IoT Global Award und wurde vom Capital Magazin mit dem Best Accelerator 2018 Award ausgezeichnet.

Wir bieten ausgewählten Startups die Möglichkeit, ihre Lösung in das SAP Portfolio zu integrieren. Dabei unterstützt SAP technisch sowie beim Go-to-Market. Startups haben Zugang zur Co-Working-Fläche im Data Space by SAP in Berlin.

Wir suchen Startup-Teams, die gezeigt haben, dass ihre Technologie dazu beitragen kann, den Fertigungsprozess eines Kunden, seiner Supply Chain, die Fertigung oder sein Asset Management intelligenter zu gestalten.

Aufnahmequote: etwa zehn Prozent sap.com/iot-startup

Copy of SpinLab Office big 1024x683 1 - 22 Accelerator Programme in Deutschland
Großzügig: Die Büroräume von SpinLab in Leipzig. Foto: SpinLab

SPIN LAB (LEIPZIG)

Spin Lab ist ein Accelerator-Programm in Kollaboration der Baumwollspinnerei Leipzig mit der HHL Leipzig Graduate School of Management, das mit 24 Corporate-Partnern zusammenarbeitet (u. a. AOK Plus, Leipziger Gruppe, VNG Gruppe).

Wir bieten ein intensives Coaching- und Mentorenprogramm, Kontakte zu Investoren, etablierten Unternehmen und anderen Gründern, Zugang zu unserem Coworking-Space und zu verschiedenen Technologien von Partnern, 15.000 Euro Startgeld sowie Unterstützung beim Recruiting und ein internationales Austauschprogramm.

Wir suchen Startup-Teams aus den Bereichen Energie, Smart City, eHealth + Querschnittstechnologien mit vorhandenem Prototyp und skalierbarer Idee.

Aufnahmequote: drei bis fünf Prozent spinlab.co

STARBUZZ ACCELERATOR (NRW)

Mit Sitz in Mülheim an der Ruhr, NRW, verfügt der unabhängige Accelerator über außergewöhnliche Kundennähe im B2B- und B2C-Bereich sowie zu Unternehmenspartnern aus der Handels-, Produktions- und Logistikbranche. Internationales Netzwerk.

Wir bieten Mentoring, Master-Classes und Networking, Zugang zu Seed- und Wachstumsfinanzierung, Geschäftspartnerschaften im Bereich Sales/Client für einen ersten „proof of concept“, Rekrutierungs-Unterstützung.

Wir suchen digitale Handels- und Logistik-Startups, die B2B- und B2C-Segmente ansprechen. Geschäftsfelder sind Lösungen im Bereich Store/Pos, Offline-Online-Verbindung, Zahlungs- und Prozesslösungen, neue Kanäle, Warehousing & Logistik, Smart Data.

Aufnahmequote: bis zu acht Startups starbuzz.ruhr

STARTPLATZ (KÖLN/DÜSSELDORF)

Mit Standorten in Köln (seit 2012) und Düsseldorf (seit 2015) bietet Startplatz ein Ökosystem und zweiphasiges Programm, wobei Phase eins auf Marktvalidierung und Prototyping ausgerichtet ist. Nach dem internen Demo Day wird entschieden, ob das Team in Phase zwei Wachstum und Skalierung anpackt.

Wir bieten ein drei- bis sechsmonatiges Programm, inklusive Coworking-Space, individueller Beratung durch Mentoren und Experten sowie Workshops der Startplatz Startup Academy, einem großen Netzwerk sowie Vergünstigungen bei Services wie Amazon Webservices, Hubspot oder Salesforce.

Wir suchen Teams in der Early-Stage-, PreSeed- und Seed-Phase mit innovativen Geschäftsideen, digitalen und skalierbaren Businessmodellen.

Aufnahmequote: 20 Prozent accelerator. startplatz.de

SAPIO (BERLIN)

Sapio, eine strategische Geschäftseinheit der SAP. Wir unterstützen Startups, die nächste Generation von Unternehmensanwendungen zu entwickeln, Kunden zu finden und Industrien zu verändern. Heute gibt es Sapio Foundries in fünf strategischen Startup-Hubs: Berlin, Paris, Tel Aviv, San Francisco and New York.

Wir bieten maßgeschneidertes Mentoring und Zugang zu SAP Führungskräften, SAP Technologien und Anwendungsschnittstellen sowie die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit SAP Kunden aus über 25 Branchen.

Wir suchen Tech-Startups, die B2B-Lösungen in den Bereichen Machine Learning/ künstliche Intelligence, Blockchain, Robotics und VR/AR für Firmenkunden anbieten, und Startups, die von Frauen gegründet oder mitgegründet worden sind.

Aufnahmequote: zwei Prozent sap.io

Applaus für Gründer von Gründern beim Accelerator Techfounders in München. Foto: Techfounders
Applaus für Gründer von Gründern beim Accelerator Techfounders in München. Foto: Techfounders

TECHFOUNDERS (MÜNCHEN)

Techfounders bereitet Startups aus dem Technologiebereich auf eine erste Risikokapitalrunde vor und bahnt strategische Kooperationen zwischen etablierten Unternehmen und jungen Tech-Startups an.

Wir bieten ein Projektbudget von 25.000 Euro, kostenlose Büroräume in München, Zugang zu Prototypenwerkstatt und AI Computing Power, Coaching und Training zu allen Bereichen und die Vernetzung mit Mentoren, potenziellen Investoren und weiteren Industriefirmen.

Wir suchen Tech-Startups in der Frühphase hauptsächlich aus den Bereichen Mobility, Industry 4.0, IoT, AI, Home Appliances und Customer Services, die max. ein Investment von zwei Millionen US-Dollar erhalten haben.

Aufnahmequote: zwei Prozent techfounders.com

WAYRA (MÜNCHEN)

Wayra ist seit 2012 mit elf Hubs in zehn Ländern innerhalb des Footprints von Telefonica tätig und bietet Zugang zu einem globalen Netzwerk von über 350 Millionen Kunden und Klienten in 24 Ländern. Ziel ist es, gemeinsam neue Produkte und Dienstleistungen zu testen und auszubauen.

Wir bieten einen flexiblen, maßgeschneiderten Entwicklungskatalog sowie 25.000 Euro Startkapital, um in 100 Tagen einen gemeinsamen Piloten mit Telefonica zu starten, und eine mögliche Folgeinvestition von bis zu 250.000 Euro. Inklusive sind außerdem Coworking-Space in München, Networking, ein globales Netzwerk sowie Community-Events.

Wir suchen junge, effiziente Startups (nicht älter als drei Jahre) mit einem Fokus auf IoT (Consumer und B2B2C), erweiterte Datenanalyse, KI, 5G.

Aufnahmequote: ein Prozent de.wayra.co

Dieser Artikel erschien zuerst in der Berlin Valley Nr. 32.