the Hundert ist da!

Ja, es war still auf diesem Kanal. Viel zu still. Leider! Nachdem wir mit BerlinValley.com im April 2013 über unseren Erwartungen gestartet waren und nach kurzer Zeit bereits bis zu 1000 Besucher am Tag begrüßen durften, lag unser kleiner Tech-Blog nun seit zwei Monaten mehr oder weniger auf Eis. Warum eigentlich?

Vor knapp drei Monaten hatten wir plötzlich die Idee, ein gedrucktes Magazin über die Startup-Szene in Berlin zu publizieren. Die ursprüngliche Idee, ein kurzes Blog-Posting über den Online-Standort Berlin zu produzieren, hatte sich (dummerweise) binnen weniger Augenblicke verselbstständigt. Der konzeptionelle Slalom führte uns danach vom einfachen Online-Posting über ein mögliches E-Book bis hin zum nun vorliegenden gedruckten Kompendium. Tja, und nun ist es plötzlich da… Mutter und Kind sind wohlauf. Aber sowas von…

the Hundert – Standpunkte zur Online Hauptstadt Berlin

Auf 180 Seiten präsentieren wir (nicht ganz ohne Stolz) ein hochwertiges Meinungsmosaik zu Deutschland Startup-Hauptstadt Berlin. Das Heft „the Hundert – Standpunkte zur Online-Hauptstadt Berlin“ bietet 100 hochkarätige Statements vom Who-is-Who der Berliner Online-Szene: Investoren, Unternehmer, Startups, Medien- und Verbandsvertreter – sie alle haben ihre jeweils eigenen Gedanken zum Gründer-Standort Berlin in Worte gefasst. Ihre Blickwinkel auf die Berliner Startup-Welt, auf die vielen Chancen, aber auch auf die möglichen Risiken. Persönliches und Offizielles.

Und das Tollste an the Hundert: Alle haben mitgemacht – darunter Alexander Kudlich (Geschäftsführer von Rocket Internet), Lukasz Gadowski (Partner Team Europe), Ijad Madisch (Geschäftsführer Research Gate), Klaus Hommels (führender europäischer Investor und einer der frühen Investoren bei Facebook und Skype), Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender Axel Springer AG), Carsten Maschmeyer (erfolgreicher Unternehmer und Investor), Jan Beckers (Geschäftsführer Hitfox Group) und Ansgar Oberholz (Mitbegründer des Cafés St. Oberholz), um nur einige der hundert großartigen Teilnehmer zu nennen.

„the Hundert – Standpunkte zur Online-Hauptstadt Berlin“ erscheint offiziell am 15. Oktober 2013 in einer Auflage von 12.500 Exemplaren und wird ausschließlich kostenlos verteilt – größtenteils auf online-affinen Events.

Wir werden in den kommenden Tagen und Wochen sicherlich noch öfters über the Hundert berichten. Über den Produktionsprozess. Über großartige Begegnungen, übertroffene Erwartungen und unglaublich viel Hilfsbereitschaft. Und gerne auch darüber, wie man als Zwei-Mann-Team mit Enthusiasmus und Zielstrebigkeit eine fixe Idee in nicht mal drei Monaten bis zum fertigen Magazin bringt.

Tja, und nicht zuletzt über unsere Naivität zu ignorieren, dass 12.500 prallgefüllte Hefte von the Hundert dann doch für 24 Europaletten und knapp zehn Tonnen Gewicht stehen…

Bitte weitersagen! the Hundert kann jeder kostenlos downloaden!

Und zum Schluss noch das Wichtigste: Ab heute kann das komplette Heft auf www.the-hundert.com kostenlos heruntergeladen werden. Wenn Ihr uns unterstützen wollt, dann teilt doch diese Information (per Mail / Facebook / Twitter) bitte mit all denen, die sich für Gründungen, Startups oder die Online-Szene in Berlin interessieren. Wir würden uns freuen, wenn the Hundert eine breite Leserschaft erreicht. Zudem freuen wir uns über jedes Feedback und jede konstruktive Kritik.

Jeder, der sich auf www.the-hundert.com registriert, erhält sämtliche zukünftigen Ausgaben von “the Hundert” kostenlos per Mail zugeschickt. Je nach Resonanz könnte das Magazin im nächsten Jahr als vierteljährliche Reihe fortgesetzt werden.

 

Hier ein kleiner Auszug. The Hundert am Beispiel von Michael Brehm:

Danke!

Zu guter Letzt ist „the Hundert – Standpunkte zur Online-Hauptstadt Berlin“ dann doch genau so wenig ein Zwei-Mann-Projekt wie ein Fußballteam nur aus elf Spielern besteht. Daher möchten wir uns herzlich bei unseren Sponsoren Berlin Partner, KPMG, Laser Line und Olswang sowie den vielen Helfern (Details siehe Heft) für die jeweilige Unterstützung bedanken.

Unser ganz besonderer Dank gilt jedoch dem Team des Design Studios Operation Butterfly, die unsere Inhalte in ein (wie wir finden) visuelles Kunstwerk verwandelt haben. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit, die langen Nächte und Euer sensationelles Engagement – ohne Euch wäre dieses Heft nicht möglich gewesen!

Und nun viel Spaß beim Lesen auf www.the-hundert.com[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "the Hundert Spezial – Mutti, wir haben ein Heft gemacht…"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Berlin, The Hundert Mutti, wir haben ein Heft gemacht… Ja, es war still auf diesem Kanal. Viel zu still. Leider! Nachdem wir mit BerlinValley.com im April 2013 über unseren Erwartungen gestartet waren und nach kurzer Zeit bereits bis zu 1000 Besucher am Tag begrüßen durften, lag unser kleiner Tech-Blog nun seit zwei Monaten mehr oder weniger auf Eis. Warum eigentlich? Berlin Valley […]

wpDiscuz