Ausgelassene Stimmung, Open Bar, ein tolles Heft: Die Kollegen unseres Schwestermagazins the Hundert feierten gestern Abend den Release der neuen Ausgabe. Thema diesmal: Startups of New York. Bei der Release-Party im Ewerk enthüllte Herausgeber Jan Thomas das Magazin vor 380 Gästen aus der Berliner Startup-Szene.

Nach der vorangegangen Ausgabe zu Female Founders in Europe hat sich das the Hundert Team jetzt aus Europa heraus gewagt und völlig neues Terrain betreten. Aber wie findet man in einem unbekannten Ökosystem die 100 Top-Startups, die es ins Heft schaffen sollen? Immerhin gibt es in New York mehr als 10.000 solcher Jungunternehmen.

Bei der Auswahl der Startups ließ sich das Team von the Hundert diesmal von einer 40-köpfigen Jury aus New Yorker Startup-Experten helfen. Mit dabei waren bekannte Größen wie Huffington Post-Gründerin Arianna Huffington. Ben Lerer von Lerer Hippeau Ventures und Henry Blodget, CEO von Business Insider.

Startups of New York

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Von kleinen Startups wie Callida Energy mit nur vier Mitarbeitern bis zu größeren Unternehmen wie Harry’s mit 600 Kollegen ist alles dabei. Im Magazin finden sich auch ein paar Fakten über die ausgewählten Unternehmen: Die Startups stammen aus 35 verschiedenen Branchen, 17 Prozent gehören in den Mediensektor, sieben Prozent in den Bereich Gesundheit und sechs Prozent sind Fintechs. 14 Prozent der Startups haben weibliche Gründer und – Funfact – zehn Prozent der Startup-Namen in the Hundert beginnen mit dem Buchstaben C.

An all diese Unternehmen heranzukommen war keine leichte Aufgabe. „Wenn Ihr Euch mal richtig unbedeutend fühlen wollt, geht nach New York“, verriet Herausgeber Jan Thomas bei der Release-Party. Oft brauchte es mehrere Versuche, bis die Gründer dem ihnen unbekannten Magazin aus Deutschland eine Chance gaben und zu einem Termin bereit waren.

Die Hartnäckigkeit des Teams zahlte sich aus: 93 Startups schafften es zu einem Fotoshooting. Die großformatigen Bilder von Fotografin Saskia Uppenkamp sind Herz und Seele der Ausgabe.

Das neue Magazin steht ab Montag, 5. Dezember zum Download bereit. Die Print-Version gibt es auf ausgewählten Veranstaltungen und bei Amazon zu kaufen.

Kommende Woche feiert das Team den Release noch einmal mit den Startups in New York in The Powerhouse Arena.

Das Team dankt den Party Sponsoren Wall GmbH, Morrison Foerster und IEG Investment Banking und den kulinarischen Sponsoren Foodora und Beets&Roots.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "the Hundert feiert die Startups von New York"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Ausgelassene Stimmung, Open Bar, ein tolles Heft: Die Kollegen unseres Schwestermagazins The Hundert feierten gestern Abend den Release der neuen Ausgabe. Der Beitrag the Hundert feiert die Startups von New York erschien zuerst auf BerlinValley. Jetzt lesen […]

wpDiscuz