Beschreibe bitte das Konzept von Seven Ventures.

Florian Pauthner: Als Investmentarm der ProSiebenSat.1-Gruppe sind wir ein Balance Sheet Investor und kein Fonds. Ein flexibles Investment-Modell aus Minderheitsbeteiligungen und Mediakooperationen soll Unternehmen die nötige Unterstützung bieten. Im Gegenzug für individuelles Kapital (Media for Equity) oder Umsatzbeteiligungen (Media for Revenue) erhalten Unternehmen ein Paket aus finanziellen Mitteln, Werbezeiten und zahlreichen anderen Leistungen. Dabei investieren wir in Wachstumsunternehmen und Mittelstand, die entweder bereits fünf Millionen Euro Umsatz erwirtschaften oder eine klare Monetarisierungsstrategie sowie Skalierbarkeit ihres Geschäftsmodells vorweisen können.

Gibt es einen inhaltlichen oder regionalen Fokus?

Florian Pauthner: Wir investieren in B2C-Unternehmen, die auf dem deutschen Markt aktiv sind, oder es werden wollen. Als TV-Media-Investor muss natürlich auch ein Fit zu unseren Zielgruppen vorhanden sein.

Welchen Mehrwert bietet Seven Ventures?

Florian Pauthner: Als digitales Medien-Powerhouse, das Marketing in all seinen Facetten versteht und beherrscht, unterstützen wir nicht nur bei der Kreation und Produktion von TV-Spots. Wir übernehmen auch die Medienplanung, unterstützen bei 360°-TV-Kampagnen wie beispielsweise Product Placement, Sponsoring und Advertorials, und wir tracken den Erfolg der Kampagnen. Darüber hinaus vernetzen wir unsere Partnerunternehmen mit anderen Beteiligungen.

Wie grenzt Ihr Euch ab?

Florian Pauthner: Als TV-Media-Investor haben wir Zugang zu dem reichweitenstärksten Medium in Deutschland. Wir investieren dabei gezielt in den Markenaufbau, in die Erschließung neuer Zielgruppen und schaffen neue Markteintrittsbarrieren gegenüber dem Wettbewerb. Dabei sieht unser Investmentmodell vor, dass wir uns Risiko und Chancen mit den Unternehmen teilen. Da das Medium TV für die meisten jungen Unternehmen noch nicht erschwinglich ist, sind wir der optimale Partner um das Wachstum zu beschleunigen.

Welche Startups sollen Euch Businesspläne senden?

Florian Pauthner: Alle Wachstumsunternehmen deren Produkte oder Dienstleistungen bereits erfolgreich im Markt etabliert sind und jetzt mit der passenden Marketingstrategie und -power den entscheidenden dynamischen Wachstumsschritt gehen wollen.

Wie groß ist Euer Fonds und wie groß sind Eure Tickets?

Florian Pauthner: Zwischen fünf und 50 Millionen Euro in Media und Kapital pro Investment. Als Investmentarm der ProSiebenSat.1-Gruppe agieren wir als Balance Sheet Investor und unterliegen damit keinen starren Kriterien eines Investmentfonds.

Beschreibe bitte Euer Team.

Florian Pauthner: Das besondere an unserem Team ist die gute Mischung. Innovativ, erfahrene Investment- oder Marketingprofis – bei uns findet man alles. Das wichtigste ist jedoch, wir verstehen uns als Partner. Wir probieren immer auf die Bedürfnisse der Unternehmen einzugehen und gemeinsam ein nachhaltiges Wachstum zu schaffen.

Wie viele Unternehmen sind in Eurem Portfolio?

Florian Pauthner: Im Schnitt haben wir 60 Partnerunternehmen

Eure erfolgreichen Exits?

Florian Pauthner: Lieferando, Tirendo, Zalando und Lottohelden

Logo Seven Ventures

SEVEN VENTURES

Sven Ventures
Medienallee 4
85774 Unterföhring

+49 (0) 89/95 07 8699

Kontakt
Website

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Seven Ventures: „Als TV-Media-Investor haben wir Zugang zu dem reichweitenstärksten Medium in Deutschland“"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] In unserer Reihe Kurzportraits der Startup-Fonds stellen wir relevante Investoren vor. Diesmal erklärt Florian Pauthner die Strategie von Seven Ventures. Der Beitrag Seven Ventures: „Als TV-Media-Investor haben wir Zugang zu dem reichweitenstärksten Medium in Deutschland“ erschien zuerst auf BerlinValley. Jetzt lesen […]

wpDiscuz