Beschreibe bitte das Konzept von Point Nine.

Pawel Chudzinski: Point Nine Capital fokussiert sich auf Startups in der Pre-Seed-, Seed- und Series-A-Phase in Europa und Nord Amerika, deren Business Model auf Software-as-a-Service (SaaS) oder einem Marktplatz- beziehungsweise Plattform-Modell basiert – vornehmlich im B2B-Bereich. Wir investieren pro Jahr in circa zwölf Unternehmen. Durch unseren speziellen Fokus auf diese beiden Bereiche beziehungsweise Business-Modelle grenzen wir uns von anderen VCs ab und können den Gründern besondere Hilfestellung geben.

Welche Unternehmen sollen Euch Businesspläne schicken?

Pawel Chudzinski: Niemand sollte uns ganze „Businesspläne“ schicken – eine einfache Präsentation reicht im ersten Schritt vollkommen aus! Ansonsten freuen wir uns über Unternehmen und deren Gründer aus den vorgenannten Bereichen, die sich in einer früheren Entwicklungsphase befinden und eine Seed-Runde von etwa einer bis zwei Millionen Euro/Dollar anstreben. Wir investieren in einem ersten Schritt bis zu einer Million Euro/Dollar. Generell begeistern wir uns für Teams, die für ihre Idee brennen, aus Überzeugung gründen, relevante und komplementäre Erfahrung an den Tisch bringen und die die Ambition haben, ein wirklich großes Unternehmen aufzubauen, das ein globaler „Category Leader“ in einem großen Markt von mehreren Milliarden Euro werden kann.

Welche Mehrwerte bietet Euer Fonds?

Pawel Chudzinski: Wir bieten unseren Gründern ein internationales Netzwerk von aktuell mehr als 75 Tech-Startups, die alle an verwandten Themen arbeiten – entweder SaaS, Marktplatz oder sogar beides. In diesem Netzwerk findet sich immer jemand, der einem weiterhelfen oder mit dem man Erfahrungen austauschen kann. Unser Job ist es, die Teams zu verknüpfen und eine Plattform zu bieten, die das Teilen von Knowhow und Best Practices so einfach wie möglich macht. Wir tun das sowohl „offline“ durch Meet-ups und so weiter als auch online. Darüber hinaus bieten wir strategische und beratende Hilfestellungen in bestimmen Kernbereichen an (Marketing, Recruiting, Finanzierung und mehr). Außerdem pflegen wir gute Kontakte zu Later Stage / Growth Fonds, welche dann in folgenden Finanzierungsrunden in unsere Portfoliounternehmen investieren.

Wie groß ist Euer Fonds?

Pawel Chudzinski: Unser aktueller Fonds (Fonds Nummer 3) wurde im Frühjahr 2016 gestartet und hat ein Volumen von 55 Millionen Euro.

Beschreibe doch bitte Euer Team?

Pawel Chudzinski: Unser Team umfasst insgesamt 13 Mitglieder, die sowohl unternehmerische Erfahrung im Tech-Bereich als auch in anderen Bereichen und Disziplinen gesammelt haben (zum Beipiel Finance, HR/Recruiting, Marketing und so weiter). Davon sind sieben Teil des Investment-Teams. Wir sind ein sehr internationales, junges Team mit ganz unterschiedlichen Hintergründen, uns alle vereint die Leidenschaft für Startups und Unternehmertum. Zusätzlich arbeiten wir mit mehreren internationalen Venture Partnern zusammen, die unsere Portfoliounternehmen in speziellen Fragen und Fachgebieten unterstützen und gemeinsam mit uns an neuen Deals arbeiten.

Wie viele Unternehmen befinden sich in Eurem Portfolio?

Pawel Chudzinski: Über die aktuellen drei Fonds hinweg haben wir ein Portfolio von mehr als 75 Startups. Pro Jahr investieren wir in circa zwölf neue Unternehmen, so dass wir gegen Jahresende voraussichtlich mehr als 85 Beteiligungen im Portfolio halten werden.

Gibt es wichtige Exits, die Du erwähnen möchtest?

Pawel Chudzinski: Wir sind ein relativ junger Fonds mit einem kurzem Track Record und somit quasi selbst noch ein „Startup“. Daher beziehen sich einige der folgenden Beteiligungen teilweise auf die Zeit, bevor es Point Nine Capital gab. Unter anderem waren beziehungsweise sind wir oder die Mitglieder unseres Investment-Teams an den folgenden Unternehmen beteiligt (gewesen): Fyber, Mister Spex, Dawanda, Zendesk, Delivery Hero/Lieferheld, Mobilike (Madvertise).

Logo Point Nine Capital

POINT NINE

Point Nine Capital
Chausseestraße 19
10115 Berlin

Please to pitch us for an investment.

Kontakt
Website

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Point Nine Capital: „Wir begeistern uns für Teams, die die Ambition haben, ein wirklich großes Unternehmen aufzubauen“"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] In unserer Reihe Kurzportraits der Startup-Fonds stellen wir relevante Investoren vor. Diesmal erklärt Pawel Chudzinski die Strategie von Point Nine Capital Der Beitrag Point Nine Capital: „Wir begeistern uns für Teams, die die Ambition haben, ein wirklich großes Unternehmen aufzubauen“ erschien zuerst auf BerlinValley. Jetzt lesen […]

wpDiscuz