Der Robo Advisor Scalable Capital wird zukünftig mit Siemens Private Finance zusammenarbeiten. Das kündigte das Münchner Startup heute an. „Siemens ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland. Wenn ein so großer Konzern unsere Technologie verwendet, gibt es eigentlich für kein Unternehmen einen Grund, das nicht auch zu tun“, sagt Scalable-Capital-Gründer Erik Podzuweit im Gespräch mit Berlin Valley. „Das hat eine riesige Signalwirkung für unseren Markt.”

Geld mithilfe von Algorithmen anzulegen liegt im Trend. Die Robo Advisor prüfen die Risikoklasse ihrer Kunden automatisiert, der Computer verteilt das Geld auf passende Anlageprodukte und überwacht das Portfolio dann ständig, um auf Schwankungen zu reagieren und das Risiko konstant zu halten. Scalable Capital ist ein schnell wachsender Player in diesem Bereich. Im Dezember überschritt das Unternehmen ein Anlagevolumen von 100 Millionen Euro und wächst pro Woche um etwa fünf Millionen Euro an verwaltetem Vermögen.

„Wir möchten unsere Mitarbeiter für die Bedeutung des privaten Vermögensaufbaus über den Kapitalmarkt sensibilisieren und ihnen die Auswahl aus unzähligen Finanzprodukten erleichtern“ erläutert Alexander Mahnke, CEO der Business Unit Insurance von Siemens Private Finance, die Entscheidung. „Wir haben den Markt analysiert und uns für Scalable Capital als Partner für unsere Vermittlungslösungen in diesem Bereich entschieden. Mithilfe dieser digitalen Lösung können wir unseren Mitarbeitern erstmals eine individuelle Vermögensverwaltung anbieten.“

Die Versicherungsvermittlungsgesellschaft gehört zur Finanzsparte von Siemens und verhandelt attraktive Leistungen für Versicherungen, Vorsorge und Finanzprodukte, damit Mitarbeiter des Konzerns von günstigen Angeboten profitieren können. Mit Scalable Capital als Partner kommt jetzt die Sparte Investieren neu hinzu.

Weitere Unternehmen sind interessiert

Die Gründer von Scalable Capital freuen sich auf die Zusammenarbeit und sehen in der Kooperation ein Zeichen für die Entwicklung des Robo-Advisor-Marktes. Das Startup will zukünftig ähnliche Kooperationen forcieren, um den Mitarbeitern weiterer Unternehmen Zugang zu ihrem automatisierten Anlageservice zu bieten. „Wir stehen jetzt seit sechs Monaten mit Siemens in Kontakt und haben hier mit einem super sympathischen Team zusammengearbeitet. Daran wollen wir anknüpfen“, sagt Gründer Erik Podzuweit. „Es kommen sogar schon Unternehmen auf uns zu, um neue Kooperationen einzugehen.“

Logo Scalable Capital

SCALABLE CAPITAL

NAME: Scalable Capital
GRÜNDUNG: 2014
GRÜNDER: Erik Podzuweit, Florian Prucker, Adam French und Stefan Mittnik
MITARBEITER: 45
STANDORTE: München und London
SERVICE: Das Unternehmen erstellt und verwaltet für seine Klienten global diversifizierte ETF-Portfolios für den systematischen Vermögensaufbau und setzt dazu eine eigens entwickelte Risikomanagement-Technologie ein.
Unternehmenswebsite

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "„Eine riesige Signalwirkung für den Markt“"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Siemens Private Finance kooperiert mit dem Münchner Robo Advisor Scalable Capital, um seinen Mitarbeitern die automatisierte Geldanlage zu ermöglichen Der Beitrag „Eine riesige Signalwirkung für den Markt“ erschien zuerst auf BerlinValley. Jetzt lesen […]

wpDiscuz