Mineko Logo

Mineko bietet Mietern die Möglichkeit, ihre Nebenkostenabrechnung online von Experten prüfen zu lassen. Wer zu viel gezahlt hat, kann sich sein Geld innerhalb der zwölf Monate Widerspruchsfrist mithilfe von Mineko zurückholen.

Fabian Leipelt

FABIAN LEIPELT

Fabian Leipelt ist Associate bei Westtech Ventures, einem Pre-Seed- und Seed-Venture-Capitalist in Berlin. Er ist außerdem als Program Manager bei Project Flying Elephant, Westtechs Inkubator, tätig.
GESCHÄFTSMODELL
PRODUKT
MARKTPOTENZIAL

„Alle Jahre wieder – so auch bei der Nebenkostenabrechnung! Diese Leistung scheint im deutschen Mietmarkt auf positive Resonanz zu stoßen. Eine klare Value Proposition für den Kunden und für Mineko ein gutes Geschäftsmodell durch die Planbarkeit des Forderungsabkaufs und der Abrechnungsdaten, die gewonnen werden. Ob und inwieweit dieser Prozess bereits automatisiert ist, ist nicht ersichtlich, sollte aber in Zeiten von Machine Learning eine spannende Aufgabe sein.“

Jörg Binnenbrücker

JÖRG BINNENBRÜCKER

Jörg Binnenbrücker ist Managing Partner bei Capnamic Ventures. Jörg bewegt sich seit mehr als 16 Jahren in der Venture-Capital- und Private-Equity-Szene. Vor der Gründung von Capnamic Ventures hat er Dumont Venture aufgebaut.
GESCHÄFTSMODELL
PRODUKT
MARKTPOTENZIAL

„Mit mehr als 30 Millionen Mietern in Deutschland adressiert Mineko einen Massenmarkt und bringt Transparenz in die für Mieter kaum nachzuvollziehende Nebenkostenabrechnung. Der spitze Use Case und der einfache Prozess erleichtern die Kundenansprache. Die Skalierbarkeit Minekos steht und fällt mit dem Automatisierungsgrad der Prozesse.“

Jasper Masemann

JASPER MASEMANN

Jasper Masemann investiert seit acht Jahren und ist seit 2015 Principal im Berliner Büro von Holtzbrinck Ventures mit Fokus auf alle Arten von B2B-Modellen, SaaS-Plattformen und Marktplätzen.
GESCHÄFTSMODELL
PRODUKT
MARKTPOTENZIAL

„Mineko prüft für seine Kunden die Nebenkostenabrechnungen und übernimmt als lizensierter Inkasso-Dienst in Zukunft die Rückforderungen überhöhter Kosten. Mit fünf Milliarden Euro zu viel gezahlten Nebenkosten in Deutschland adressiert Mineko einen sehr attraktiven Markt. Der anstehende Pivot von der gebührenfinanzierten Prüfung der Abrechnungen zur Durchsetzung der Forderungen auf Provisionsbasis birgt Risiken, ist aber vergleichbar mit erfolgreichen Modellen im Bereich Fluggastrechte.“

GESAMTBEWERTUNG

GESCHÄFTSMODELL
PRODUKT
MARKTPOTENZIAL

Zuerst erschienen in Berlin Valley 08/2016

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Gratis – Download

Gratis – Download

SOLLEN WIR EUER STARTUP AUF DEN GRILL LEGEN?

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "„Attraktiver Markt“: Mineko prüft für Mieter die Nebenkostenabrechnung"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] „Attraktiver Markt“: Mineko prüft für Mieter die Nebenkostenabrechnung […]

wpDiscuz