Jobprofil Traffic Manager

Die Berufsbezeichnung Traffic Manager lässt viele automatisch an einen Verkehrspolizisten denken, der Stau umleitet und Kreuzungen sichert. Doch ich erscheine natürlich nicht morgens mit Trillerpfeife und Warnweste ausgerüstet bei 360dialog, sondern im legeren Business-Look. Trotzdem erinnert der Job hier an eine Schaltzentrale – nicht nur weil unser Raum für Meetings tatsächlich eine historische Schaltwarte ist.

Meine Hauptaufgabe ist es, Apps bei ihrer Monetarisierung zu helfen. Einer meiner größten Kunden ist dabei die Social Discovery App Lovoo. Man könnte sagen, ich organisiere den Kampagnenfluss und steuere mithilfe unseres Ad Servers und gewissen Customer-Relationship-Management-Daten Werbung so aus, dass der User eine für sich passende Kampagne angeboten bekommt. Ich kann durch gezielte Steuerung und Optimierung von Werbemaßnahmen dafür sorgen, dass Nutzer monetarisiert werden, die sonst größtenteils keine direkten In-App-Käufe tätigen würden.

„Traffic never sleeps“ ist unser Leitspruch und eine besondere Herausforderung meines Berufs. Viele Kampagnen, die wir fahren, erreichen ihren Höhepunkt am Abend oder Wochenende, nämlich dann, wenn User besonders häufig zu ihrem Smartphone oder Tablet greifen. Dann sind Troubleshooting-Skills gefragt, wenn es mal nicht so läuft, wie es soll.

Theoretisch braucht man für die Position des Traffic Managers nicht unbedingt ein Studium im Online-Marketing-Bereich. Hilfreich ist es jedoch sicherlich. Unabdingbar ist eine Affinität zu Mobile Apps, E-Commerce und natürlich Werbung allgemein. Mir kommt bei meinem Job zu Gute, dass ich Sprachen und fremde Kulturen liebe und gerne kommuniziere: Diese Eigenschaften gekoppelt mit guten Analytischen Fähigkeiten und Ergebnisorientiertheit brauche ich täglich, um die Bedürfnisse unserer Kunden umzusetzen – und auch teils für unser Produktmanagement zu übersetzen.

Sorgen um die Zukunft meines Jobs mache ich mir keine. Vielmehr glaube ich, dass mit dem rasanten Wachstum der Mobile Industrie die Rolle des Traffic Managers stetig an Bedeutung gewinnt. Hier bei 360dialog nehmen wir Traffic Manager eine Schlüsselrolle ein und erhalten in kürzester Zeit viel Eigenverantwortung. Auch wird der Job zunehmend internationaler und die Technologien etablieren sich langsam im Markt für Mobile Werbung. Wer in dieser spannenden Branche mitwachsen will: Wir erweitern unser Team aufgrund der steigenden Auftragslage und freuen uns über Bewerbungen.

Dieser Artikel erschien zuerst in Berlin Valley News 02/2015.

360dialog-logo

Quick Facts

Name: 360dialog

Gründungsjahr: 2012

Gründer: Roland Siebert

Mitarbeiter: 35

Service: App-Marketing

www.360dialog.com

Jobprofile in der Startup-Szene

Die Startup-Szene bringt eine ganze Reihe neuer Jobformate mit sich. Oft haben diese Startup Jobs Bezeichnungen, die dem normalen Leser unbekannt sind. Berlin Valley stellt daher ausgefallene und interessante Jobprofile der Startup-Szene vor. Regelmäßig findet man hier Erläuterungen zu neuen Jobs in der Startupszene, z.B. Technical Artist, Growth Manager, Musical Scientist, Business Process Manager, Chief Wine Editor, Head of Innovation & Enablement, Integration Engineer, Happiness Officer, Programmatic Marketing Director, Traffic Manager oder Data Scientist. Wer sich für Jobprofile in der Startupszene interessiert, wird bei der Artikel-Reihe „Was macht eigentlich ein…“ mit den wichtigsten Startup-Job Bezeichnungen fündig.

Alle Ausgaben zum kostenlosen Download.

Gratis – Download

Gratis – Download

Berlin-Valley-News-Februar-2016---Urban-Sports---Benjamin-Roth
Gratis – Download

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Was macht eigentlich… ein Traffic Manager?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] & Enablement, Integration Engineer, Hapiness Oficer, Programmatic Marketing Director, Traffic Manager oder Data Scientist. Wer sich für Jobprofile in der Startupszene interessiert, wird bei der […]

wpDiscuz